Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von pfm medical ag

05.08.2019 – 10:12

pfm medical ag

pfm medical erweitert Portfolio in der Brustkrebsdiagnostik durch Vereinbarung mit Pionier für mobile MRT-Systeme ClearCut Medical
In-Vitro-Diagnostik

Köln und Rehovot, Israel (ots)

Das israelische Medizintechnik-Start-up ClearCut Medical hat pfm medical die exklusiven europäischen Vertriebsrechte für das innovative System ClearSight[TM] erteilt. Mit dem System ClearSight[TM] erweitert das Kölner Medizintechnikunternehmen sein Portfolio in der Brustchirurgie um eine bahnbrechende Methode zur genauen Schnittrandbewertung bei Brustkrebs. Durch die Möglichkeit, die Magnetresonanztomographie in einer intraoperativen Umgebung durchzuführen, kann das ClearSight[TM]-System die Notwendigkeit einer zweiten Operation um bis zu 80% reduzieren [1].

Jährlich müssen weltweit mehr als 200.000 Brustkrebspatientinnen nach der operativen Entfernung eines Brusttumors erneut operiert werden, da weitere pathologische Analysen darauf hindeuten, dass Tumorzellen im Körper verblieben sind. Das ClearSight[TM]-System ist ein mobiles MRT-System, das das entfernte Tumorgewebe während der Operation schnell und präzise analysiert. Die Bildgebung zeigt an, ob sich am Rand des entnommenen Gewebes noch Tumorzellen befinden; ein Indiz dafür, dass noch Tumorzellen in der Patientin verblieben sind. Auf Basis der Bildgebung beurteilt der Chirurg, ob eine weitere Resektion notwendig ist, um die Patientin vollständig vom malignen Tumor zu befreien. Studienergebnisse zeigen, dass diese neuartige, intraoperative Anwendung der MRT-Technologie die Nachresektionsrate um bis zu 80 % senken kann. [1]

Jim Buck, President & CEO von ClearCut Medical, kommentierte die Bedeutung der Studienergebnisse: "Mit unserem ClearSight[TM]-System ermöglichen wir einen beispiellosen Fortschritt in der brusterhaltenden Chirurgie. Mit pfm medical haben wir einen einzigartig kompetenten Partner, um Chirurgen in Europa mit dem MRT-System ClearSight[TM] vertraut zu machen. Diese wichtige Partnerschaft wird es vielen Patientinnen ermöglichen, unnötige Operationen zu vermeiden, und dementsprechend können die Kostenträger Millionen von Euro einsparen."

Mit pfm medical - dem führenden Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von titanisierten Netzimplantaten für die rekonstruktive Brustchirurgie - hat ClearCut Medical einen Partner mit 10-jähriger Expertise und Vertriebskompetenz im Bereich der Brustchirurgie gewonnen, der auch finanziell an dem israelischen Start-up-Unternehmen beteiligt ist. "Die Investition in diese innovative Technologie ist ein logischer Schritt im Sinne unserer unternehmenseigenen Mission 'Improving quality of life'", sagt Aurel Schoeller, Vorsitzender des Vorstands der pfm medical ag.

   Literatur 
   [1] Thill M, Van Haasteren V., at al., Successful Intraoperative 
Margin Assessment In Ductal Carcinoma In-Situ and Invasive Breast 
Cancer With Diffusion Weighted MRI Using ClearSight[TM] System. 62. 
DGGG, Berlin 31.10.-03.11.11.2018 

Pressekontakt:

pfm medical ag
Wankelstraße 60
50996 Köln
Tel.: +49 (0)2236 9641-374
presse@pfmmedical.com
www.pfmmedical.com

ClearCut Medical
Minneapolis, USA
Jim Buck, jbuck@clrcut.com
Tel Aviv, Israel
Eyal Kolka, eyal@clrcut.com

Original-Content von: pfm medical ag, übermittelt durch news aktuell