Ericsson GmbH

Ericsson erweitert Infrastruktur-Angebot für den Aufbau von Multimediadiensten

    Düsseldorf (ots) - Mit der erweiterten AXD-Plattform von Ericsson
können Festnetz- und Mobilfunkbetreiber neben Sprachdiensten schnell
und effizient Daten- und Multimediadienste anbieten. Es lassen sich
vielseitige, leicht erweiterbare paketorientierte Netze, die
beispielsweise auf IP basieren, sowohl für konventionelle Telefonie
als auch für Internet-Dienste aufbauen.
    
    Die AXD-Plattform von Ericsson erleichtert Netzbetreibern den
Übergang zu Multimediadiensten. Neu sind der "AXD 305
Compact-Multiservice-Switch", der speziell für beschränkte
Platzverhältnisse konzipiert ist und über eine Kapazität von 3 Gbit/s
verfügt. Der bekannte "AXD 301 High-Performance Multiservice Switch"
leistet bis zu 160 Gbit/s.
    
    Zusammen mit dem "AXI 540 Edge Aggregation Router" - der am Rand
eines Netzes die Datenströme einsammelt, konzentriert und kunden- und
dienstabhängig priorisiert - unterstützen die AXD-Knoten das neue
"Multi-Protocol Label Switching", MPLS. Damit lassen sich selbst in
IP-Netzen vorgegebene Dienstgüten (QoS, Quality of Service)
sicherstellen und effektiv für die Verkehrslenkung in großen
IP-Netzen oder auch für den Aufbau von IP-basierten VPN-Lösungen
nutzen.
    
    Die Ericsson- Multiservice-Switche werden als Komponente der
Ericsson Next-Generation-Network-Lösung unter dem Namen Engine
vermarktet. Mit ihr lassen sich die zukünftigen Netze für Telefonie-
sowie für Datendienste aller Art aufbauen. Für GPRS (General Packet
Radio Service) und 3G-Netzwerke eignet sich die AXD-Familie
besonders, um die verteilten Knoten für den mobilen Zugang in einem
leistungsfähigen Backbone einzubinden.
    
    HINTERGRUND
    
    Ericsson definiert und gestaltet die Zukunft des mobilen Internet
und der multimedialen Breitbandkommunikation und stattet seine Kunden
mit den führenden Technologien aus. Ericsson bietet seine innovativen
Produkte in mehr als 140 Ländern an. In Deutschland wurde im Jahr
2000 ein Umsatz von mehr als 900 Millionen Euro mit 3000 Mitarbeitern
erzielt, von denen über 1600 in Forschung und Entwicklung tätig sind.
    
ots Originaltext: Ericsson GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

ANSPRECHPARTNER
Ericsson GmbH
Pressestelle
Marion Müller
Tel.: 0211-534-2280
Fax:  0211-534-1431
E-Mail: presse@ericsson.de

Diese Mitteilung finden Sie im Internet unter folgender Adresse:
http://www.ericsson.de/presse

Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: