Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von dpa-Faktencheck

10.12.2019 – 17:19

dpa-Faktencheck

Zeilen über «Türken» und «Inder» stammen nicht von Heinrich Heine

Berlin (ots)

Ein vermeintliches Gedicht von Heinrich Heine (1797-1856) kursiert seit Jahren in sozialen Medien und auf mehreren Blogs. Die ersten, mitunter leicht variierten Zeilen lauten: «Türken, Inder, Hottentotten sind sympathisch alle drei, wenn sie leben, lieben, lachen, fern von hier in der Türkei.» (https://perma.cc/BD4B-XAJA)

BEWERTUNG: Heine hat diese Zeilen nicht geschrieben. Die Herkunft des Gedichtes ist unklar.

FAKTEN: Heinrich Heines gesamtes Werk lässt sich online durchsuchen. (http://dpaq.de/8HgjV) Zu den Begriffen «Türken» und «Türkei» findet sich jeweils kein einziger Treffer. Die Suche nach «Inder» und «Hottentotten» führte zu anderen Textstellen, aber nicht zu dem angeblichen Gedicht.

Die Geschäftsführerin der Heinrich-Heine-Gesellschaft, Karin Füllner, bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass Heine diese Zeilen nie geschrieben hat.

Unklar ist, wer für die falsche Zuschreibung verantwortlich zeichnet. Nach Angaben des Heine-Jahrbuchs von 1993 wurde das Gedicht bereits Anfang der 1990er Jahre verbreitet (http://dpaq.de/8dLzg).

Im Jahr 2009 zitierte es der NPD-Politiker Jürgen Gansel in einer Rede im Sächsischen Landtag. (http://dpaq.de/hMPSX)

   --- 

Links:

Beitrag: https://www.facebook.com/ddbagentur/photos/a.727178427403707/1198074950314050/?type=3 (archiviert: https://perma.cc/BD4B-XAJA)

Gesamtwerk Heinrich Heines online: http://www.hhp.uni-trier.de/Projekte/HHP/searchengine

Fundstelle in Heine-Jahrbuch von 1993: http://dpaq.de/8dLzg

Rede Gansels am 23. Januar 2009 im Sächsischen Landtag: https://www.landtag.sachsen.de/dokumente/sitzungskalender/PlPr4_130.pdf#page=9&zoom=100,100,300 (archiviert: http://dpaq.de/TVaYo)

   --- 

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.