Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von KfW Capital mehr verpassen.

03.03.2020 – 11:01

KfW Capital

KfW Capital 2019: Erfolgreiches erstes vollständiges Geschäftsjahr

Frankfurt am Main (ots)

   - Erhöhung des Volumens im Programm "ERP-VC-Fondsinvestments" 
     planmäßig auf rd. 155 Mio EUR erfolgt, Investmentzusagen in 10 
     Fonds
   - Beitrag zur Verbesserung des Kapitalzugangs für innovative 
     Technologieunternehmen in Deutschland
   - Gesamtportfolio umfasst 34 VC-Fonds, zugesagtes Kapital liegt 
     bei rd. 600 Mio EUR
   - Weiterer Anstieg des jährlichen Investmentvolumens geplant. 
     Weiterentwicklung des VC-Marktes: ESG steht im Fokus 

Im Jahr 2019 hat KfW Capital Investmentzusagen in Höhe von rd. 156 Mio EUR gegeben. Planmäßig konnte die KfW-Tochter für Beteiligungskapital dabei die Investmentzusagen im Programm EPR-VC-Fondsinvestments mit Unterstützung des ERP-Sondervermögens um rd. ein Viertel auf rd. 155 Mio EUR (2018: 124 Mio EUR) steigern. Die verbleibende Differenz resultiert aus den Beteiligungen am High Tech Gründerfonds I + II. "Das erste vollständige Geschäftsjahr verlief für uns sehr erfreulich. Wir haben uns insgesamt an zehn neuen VC-Fonds beteiligt, das Interesse an KfW Capital ist weiter sehr hoch", sagt Dr. Jörg Goschin, der gemeinsam mit Alexander Thees KfW Capital als Geschäftsführer leitet. "Wir konnten bereits in unserem ersten vollständigen Geschäftsjahr einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Kapitalzugangs für innovative Technologieunternehmen in Deutschland leisten", sagt Alexander Thees.

Insgesamt umfasst das Portfolio von KfW Capital zu Ende vergangenen Jahres 34 VC-Fondszusagen mit einem Volumen von rd. 600 Mio EUR. Unter den Fonds sind sowohl etablierte Folgefonds als auch First-Time-Fonds. Rd. drei Viertel der Fonds haben ihren Fokus auf ICT, Life Science und Industrial Tech; ein Viertel investiert branchenübergreifend. Das aggregierte Volumen aller Fonds, an denen KfW Capital beteiligt ist, beläuft sich auf mehr als 7 Mrd EUR.

Ziel der VC-Fondsinvestments ist die nachhaltige Verbesserung des Zugangs zu Kapital für innovative Technologieunternehmen in der Startup- und Wachstumsphase. In den nächsten zehn Jahren wird KfW Capital rund zwei Mrd EUR in deutsche und europäische VC-Fonds investieren. Für das Jahr 2020 plant die KfW-Tochter eine Steigerung des Volumens im Programm ERP-VC-Fondsinvestments auf 180 Mio EUR. Außerdem wird KfW Capital als VC-Fondsinvestor aus Verantwortung die Zielfonds weiter im Umgang beim stetig wichtiger werdenden Thema Environmental Social Governance (ESG) unterstützen. KfW Capital ist darüber hinaus gemeinsam mit der KfW und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie dem Bundesministerium für Finanzen in Gesprächen über einen Dachfonds für zusätzliches Wachstumskapital.

Mindestens mit dem von KfW Capital eingebrachten Betrag müssen die VC-Fonds Unternehmen in Deutschland finanzieren. Für die VC-Fonds ist KfW Capital dabei verlässlicher Partner, der stets zu gleichen Bedingungen wie private Investoren und dabei branchenübergreifend, langfristig und konjunkturunabhängig investiert.

KfW Capital ist zum 15.10.2018 als Beteiligungstochter der KfW operativ gestartet; die KfW-Beteiligungsfinanzierung der Förderbank ist auf KfW Capital übergegangen. Dazu gehören die Beteiligungen an coparion und an den drei Generationen des HTGF sowie das Produkt ERP-VC-Fondsinvestments. KfW Capital orientiert sich bei den Investments an den Nachhaltigkeitskriterien der KfW und wendet die Ausschlußliste der Sektorleitlinien des Konzerns an. Bei den Zielfonds legt der VC-Fondsinvestor Wert auf die Berücksichtigung von ESG-Kriterien. Weitere Informationen zu KfW Capital finden Sie unter www.kfw-capital.de. Sie finden dort auch eine Übersicht über das VC-Fonds-Portfolio von KfW Capital.

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM), Sonja Höpfner
Tel. +49 (0)69 7431 4306, Fax: +49 (0)69 7431 3266,
E-Mail: Sonja.Hoepfner@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW Capital, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW Capital
Weitere Meldungen: KfW Capital