Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Nano-Care Deutschland AG

07.02.2018 – 08:00

Nano-Care Deutschland AG

Nano-Care Deutschland AG entwickelt Hochleistungsimprägnierung für Textilien um C8-Fluorcarbontechnologien zu ersetzen

Nano-Care Deutschland AG entwickelt Hochleistungsimprägnierung für Textilien um C8-Fluorcarbontechnologien zu ersetzen
  • Bild-Infos
  • Download

Saarwellingen (ots)

Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Saarwellingen bietet ab 07. Februar 2018 ein System zur Wasser- und Ölabweisung an, das die Textilveredelung weltweit revolutionieren könnte. "C8-Fluorcarbontechnologien, die aufgrund ihrer Nebenprodukte wie PFOS oder PFOA gesetzlich eliminiert werden, hinterlassen im Hinblick auf Performance eine große Marktlücke." erklärt Oliver Sonntag, Vorstand der Nano-Care Deutschland AG. "Die große Herausforderung war, die existierenden hohen Standards der Ölabweisung zu treffen - gleichzeitig jedoch auf eine langkettige Fluorierung zu verzichten. Wir haben dieses Problem durch die Implementierung einer speziellen Siliziumdioxid-Backbone gelöst." Die Veredelung Nanoflex F-Bond unter der Dachmarke INTELLIGENT HYBRIDS basiert auf flüssigen Konzentraten und wird durch industrieübliche Methoden (z.B. Tauchverfahren) aufgebracht. Seit mehreren Jahren besteht starker Innovationsdruck in der Textilveredelung, um den Regulierungen und steigenden ökologischen Anforderungen gerecht zu werden. Als Ausgründung aus dem Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM) zielt die Nano-Care Deutschland AG somit auf ein Marktpotenzial im dreistelligen Millionen-Bereich (EUR). "Wir fokussieren uns insbesondere auf Märkte wie Militär, Arbeitsschutz und Medizin, in denen die Anforderungen an die Performance besonders hoch sind oder derzeit noch Übergangsregelungen für C8-Technologien bestehen. Deren Eliminierung - insbesondere auch außerhalb der Europäischen Union - ist ein wichtiger Schritt in Richtung "ökologische Nachhaltigkeit" in der Textilbranche."

Die Nano-Care Deutschland AG wurde im Jahr 2000 gegründet und entwickelt seither innovative Beschichtungen für Textilien und weitere Oberflächen. Mit der Neuordnung der Unternehmensstruktur Anfang 2018, startet die Abteilung 'textile effects', um sich in diesem Bereich weiter zu spezialisieren. Das Unternehmen begleitet insbesondere Private-Label-Kunden auf deren Weg als Produzent von Oberflächenbeschichtungen, als Chemikalien-Distributor oder als Anwender von Hightech-Oberflächenveredelungen. Von den Vorteilen der multi-funktionellen Produkte profitieren derzeit Unternehmen und Verbraucher in über 65 Ländern.

Pressekontakt:

Oliver Sonntag
Vorstand
Nano-Care Deutschland AG
Telefon: +49 6838 9749140
info@nano-care.de
www.nano-care.com

Original-Content von: Nano-Care Deutschland AG, übermittelt durch news aktuell