EnBW Energie Baden Württemberg AG

EnBW reicht Interessenbekundung zur Teilnahme am Bieterverfahren im Zuge der Privatisierung von Electrica Muntenia Sud S.A. (EMS) in Rumänien ein

    Karlsruhe (ots) - Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat heute ihr Interesse am Erwerb der Mehrheit an Electrica Muntenia Sud S.A. (EMS), des Energieversorgers in der Metropolregion Bukarest, erklärt. Die Privatisierung von 67,5 Prozent der Anteile von EMS ist vom rumänischen Ministerium für Wirtschaft und Handel am 27. Juli 2005 veröffentlicht worden.

    Die EnBW sieht sich als optimaler strategischer Partner für die Privatisierung, bei der die EMS von der Zuverlässigkeit, Erfahrung und Leistungsfähigkeit des Konzerns profitieren kann. Die EnBW erfüllt sämtliche im Bieterverfahren verlangten technischen, finanziellen und operativen Voraussetzungen und verfügt über umfassende und weit reichende Erfahrungen in der Energiewirtschaft, sowohl im Strom- als auch im Gasbereich.

    Die strategische Erschließung von Märkten in Zentral- und Osteuropa war und ist eines der Hauptziele der Geschäftspolitik der EnBW. Die EnBW ist überzeugt, dass sich die EMS, die in der attraktiven und dynamischen Region in und um Bukarest über eine Million Kunden versorgt, optimal in diese Strategie einreiht. Insbesondere kann die EnBW ihre Erfahrung in der Steigerung von Leistungsstärke und Kundenservice in die angestrebte Unternehmensverbindung zum Vorteil der EMS und ihrer Kunden sowie der regionalen Wirtschaft einbringen.

    "Rumänien ist inzwischen ein attraktives Investitionsland. Besonders zu begrüßen sind die Reformen, mit denen der rumänische Staat einen tragfähigen, effizienten Energiesektor geschaffen hat", sagt Dr. Amir Ghoreishi, Generalbevollmächtigter für Konzernstrategie und M&A. "Wir haben großes Interesse, die allgemeine positive Entwicklung Rumäniens und ganz besonders die Stärkung des Energiesektors aktiv zu unterstützen. Dabei passt dieses Projekt für uns auch in die Bemühungen Rumäniens im Zusammenhang mit der EU-Mitgliedschaft."

    Mit über 5 Millionen Energiekunden ist die EnBW das drittgrößte Energieunternehmen in Deutschland. Im  Geschäftsjahr 2004 erwirtschaftete sie einen Umsatz von 9,8 Milliarden Euro und verkaufte rund 100 Milliarden kWh Strom und 83 Milliarden kWh Erdgas. Im zurückliegenden Geschäftsjahr konnte die EnBW mit einem Anstieg des Ergebnisses vor Steuern und Zinsen (EBIT) um 1,4 Milliarden Euro den stärksten Gewinnzuwachs in ihrer Unternehmensgeschichte verzeichnen. Derzeit beschäftigt die EnBW rund 18.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Unternehmenskommunikation
Durlacher Allee 93

76131 Karlsruhe
Tel: + 49 7 21/63-1 43 20
Fax: + 49 7 21/63-1 26 72
unternehmenskommunikation@enbw.com
www.enbw.com

Original-Content von: EnBW Energie Baden Württemberg AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EnBW Energie Baden Württemberg AG

Das könnte Sie auch interessieren: