door2door

Lazard wird Finance- und M&A-Berater von door2door
Die renommierte Investmentbank Lazard berät das Mobilitäts-Startup ab sofort im Bereich Finanzierung und M&A

Berlin (ots) - Lazard, eine der weltweit führenden Investment- und M&A-Banken mit Hauptsitz in New York, steht dem Berliner Technologie-Unternehmen door2door von nun an für Fragen der Finanzierung und M&A beratend zur Seite.

"Die Zusammenarbeit mit Lazard unterstreicht die konsequente Professionalisierung von door2door hin zu einem global tätigen Unternehmen für Public Transport Technology", so Maxim Nohroudi, Mitgründer und Geschäftsführer von door2door. "Mit Lazard steht uns eine der weltweit erfahrensten Investmentbanken zur Seite, um das dynamische Wachstum unseres Unternehmens mit entsprechenden Finance- und M&A-Aktivitäten zu begleiten."

Der Mobilitätsmarkt steht derzeit vor enormen Veränderungen. Neue Akteure, neue Allianzen und neue Modelle entstehen. "Wir beobachten aktuell den Beginn einer umfassenden Neuaufstellung der gesamten Mobilitätsindustrie - weltweit", sagt Maxim Nohroudi. "Es zeichnen sich weitreichende Konsolidierungen ab; die gesamte Industrie steht vor tektonischen Verschiebungen. Gleichzeitig ist door2door hervorragend aufgestellt, um mit an der Spitze dieser Bewegung zu sein."

Erst kürzlich bezeichnete das renommierte Marktforschungsunternehmen Frost & Sullivan, mit Sitz in Mountain View, Kalifornien, door2door als eines der führenden Unternehmen in der Neudefinition der Zukunft des Mobilitätsmarkts. Das Unternehmen wurde ferner als "2017 European Entrepreneurial Company of the Year Award" ausgezeichnet.

Nohroudi kündigte weitere Maßnahmen der Professionalisierung an. "door2door verlässt Schritt für Schritt das Stadium eines jungen Startups. Für uns beginnt jetzt eine Phase starken Wachstums, auch über Europa hinaus. Hierfür brauchen wir einen hervorragenden internationalen Aufsichts- und Beraterkreis sowie weitere Verstärkung im Management."

Im September 2017 integrierte die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) als erstes Verkehrsunternehmen door2doors Mobilitätsplattform. Die DVG ist weltweit der erste ÖPNV, der sein Angebot für die Bürger um On-Demand Ridesharing erweitert und nahtlos in sein ÖPNV-Netz einfügt. Weitere Städte folgen in Kürze.

Über door2door

door2door ist Deutschlands führendes Mobilitäts-Startup. Es stellt Verkehrsunternehmen und Städten eine Technologie-Plattform zur Verfügung, damit diese erstmals eigenständig neue On-Demand-Mobilitätsangebote betreiben können, eingebettet in den traditionellen ÖPNV. Das Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Porto Alegre (Brasilien). door2doors Innovationskraft wurde durch einen Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel gewürdigt und führte zu einem regelmäßigen Austausch über Mobilität 4.0 und digitale Transformation. Im Juni 2017 wurde Door2Door Mitglied im World Economic Forum als "New Champion 2017". Jüngst wurde das Unternehmen als "European Entrepreneurial Company of the Year" ausgezeichnet.

https://www.door2door.io/ 
https://blog.door2door.io/ 

Druckfähiges Bildmaterial sowie weitere Hintergrundinformationen können Sie hier herunterladen:

https://www.door2door.io/press.html

Sie haben Interesse an einem Gespräch oder benötigen zusätzliche Informationen, dann melden Sie sich unter folgendem Kontakt:

Lidia Fabian
Senior Communications Manager
lidia@door2door.io | Tel: +49 177 75 47 205

Original-Content von: door2door, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: door2door

Das könnte Sie auch interessieren: