BPD Immobilienentwicklung GmbH

BPD entwickelt Quartier mit rund 300 Wohnungen mitten in Konstanz in der Moltkestraße

BPD kauft Telekomhochhaus in Konstanz
BPD kauft Telekomhochhaus in Konstanz

BPD entwickelt Quartier mit rund 300 Wohnungen mitten in Konstanz in der Moltkestraße

Frankfurt, Juni 2018. Die BPD Immobilienentwicklung GmbH, Niederlassung Stuttgart/Regionalbüro Bodensee, kaufte nach zirka 18-monatiger Vorlaufzeit im Herbst 2017 das Areal des Telekomhochhauses in der Moltkestraße von einem Pensionsfonds. Insgesamt sollen zirka 300 neue Wohnungen auf dem rund 13.500 Quadratmeter großen Grundstück im Konstanzer Stadtteil Petershausen entstehen. Hierbei wird das "Handlungsprogramm Wohnen" der Stadt Konstanz umgesetzt, dabei entstehen 30 Prozent sozial-geförderte Wohnungen.

Büronutzung weicht Wohnungen

Geplant ist eine komplette Entkernung des Telekomhochhauses mit dem Ziel, nach einer Bauzeit von zirka zweieinhalb Jahren, inklusive des notwendigen Rückbaus, 80 Wohnungen in dem Turm bis Ende 2022 zu errichten. Die Wohnungen werden einen außergewöhnlichen Blick über den Bodensee hinweg bis zu den Schweizer Alpen bieten. Im Erdgeschoss wird es zusätzlich noch einige Gewerbefläche geben. So werden auch zukünftig Räumlichkeiten für eine mögliche Postfiliale bestehen, um die Versorgung des größten Konstanzer Stadtteils weiterhin zu gewährleisten.

Der Rückbau des Technikgebäudes neben dem Hochhaus, in welchem ungefähr 120.000 Telefonanschlüsse zusammenlaufen, ist für 2022 vorgesehen. Erst dann kann mit den geplanten Wohnquartieren westlich und nördlich des Towers begonnen werden.

Grünfläche bleibt

Die Grünfläche des Sankt Gebhard Platzes wird den Bürgern und Besuchern von Petershausen auch in Zukunft zur Verfügung stehen.

BPD lobt Architektenwettbewerb aus

Als nächsten Schritt BPD plant einen zweistufigen geladenen Architekturwettbewerb mit fünfzehn größtenteils international tätigen Architekturbüros. Dieser soll aus einem Realisierungsteil für das Hochhaus bestehen sowie einem Ideenwettbewerb für das Technikgebäude, die alte Schulsporthalle mit der darunterliegenden Tiefgarage und Pausenflächen sowie einige öffentliche Räume an der Moltkestraße. "Diese Entwicklung bietet zusätzlich eine große Chance zur Realisierung der dringend benötigten und gewünschten 3-Feldsporthalle im Stadtteil Petershausen", sagte Rainer Beitlich, Projektentwickler bei BPD Immobilienentwicklung in der Niederlassung Stuttgart.

Die Beschlussfassung zur Durchführung des Wettbewerbs durch den Gemeinderat ist nach den Sommerferien geplant. Die Jurysitzung zu dem Wettbewerb soll bereits vor Ostern 2019 erfolgen.

Pressekontakt: 
Katharina Zoll, k.zoll@bpd-de.de, +49 (0)69 50 95 79 2975
BPD Immobilienentwicklung GmbH 
Lyoner Straße 15 
60528 Frankfurt am Main 

BPD Immobilienentwicklung Niederlassung Stuttgart
Silcherstraße 1 | 70176 Stuttgart
Telefon 0711 65 67 95-03
Rainer Beitlich, r.beitlich@bpd-de.de

Über BPD
BPD ist ein europäischer Projekt- und Gebietsentwickler. Die Gestaltung
lebendiger Räume steht im Mittelpunkt der Firmenphilosophie. Gegründet wurde das
Unternehmen 1946 in den Niederlanden. BPD hat seitdem über 340.000 Wohnungen und
Häuser entwickelt und gebaut, in denen heute mehr als eine Million Menschen
leben. BPD verfügt über 30 Niederlassungen und Regionalbüros in Europa und ist
Marktführer in den Niederlanden. In Deutschland gehört die BPD
Immobilienentwicklung GmbH zu den Top 3 der Projektentwickler. Weitere
Informationen sind unter: www.bpd-de.de oder www.bpdeurope.com oder www.bpd.nl
abrufbar. 


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: BPD Immobilienentwicklung GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: