Zukunft ERDGAS e.V.

Sommer - Zeit, um Energie und Geld zu sparen
Wie die Sonne für warmes Wasser und weniger Energiekosten sorgt

Berlin (ots) - Ob Sommer oder Winter, warmes Wasser ist das ganze Jahr über gefragt. Der Heizkessel ist also auch bei sommerlichen Temperaturen in Betrieb und verursacht Kosten. Diese können Hauseigentümer jedoch auf ein Minimum reduzieren - indem sie auf die Kombination von Erdgas-Brennwertheizung und Solarthermie setzen. Die Initiative Zukunft Erdgas informiert, wie dieses moderne System vor allem jetzt im Sommer Energie und Geld spart und ganz nebenbei noch das Klima schont.

Wer die natürliche Energie der Sonne fürs eigene Heizsystem nutzt, schont nicht nur das Klima, sondern senkt auch seine Heizkosten. "Mit Solarthermie auf dem Dach läuft von Mai bis September die Warmwasserbereitung fast komplett über die Kraft der Sonne", sagt Werner Willmes, Vorstand von Zukunft Erdgas. "Reicht die Kollektorwärme nicht aus, schaltet sich die Heizung ein." Besonders lohnenswert ist dabei die Kombination von Solarthermie mit einer modernen Erdgas-Brennwertheizung. Sie nutzt den klimaschonenden Energieträger Erdgas gleich doppelt, arbeitet somit hocheffizient und spart Geld.

Solarthermie-Anlagen sind so ausgelegt, dass sie im Jahresmittel rund 60 Prozent des Warmwasserbedarfs decken. In Kombination mit Erdgas-Brennwerttechnik sparen sie im Vergleich zu einer alten Ölheizung bis zu 37 Prozent Energie ein. Das senkt nicht nur die Heizkosten, sondern auch den CO2-Ausstoß - konkret um bis zu 52 Prozent.

Weitere Informationen inkl. einer Animation zur effizienten Warmwasserbereitung finden Sie unter: http://www.zukunft-erdgas.info/

Pressekontakt:

Zukunft ERDGAS e.V.
Michael Oppermann
Reinhardtstraße 32
10117 Berlin

Tel: 030-300 199 1263
Fax: 030-300 199 3262
presse@erdgas.info
www.zukunft-erdgas.info

Original-Content von: Zukunft ERDGAS e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zukunft ERDGAS e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: