Das könnte Sie auch interessieren:

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Monopol § 21 StVZO gefallen - GTÜ begrüßt Entscheidung des Bundesrats

Stuttgart (ots) - Öffnung des Marktes für die Einzelbegutachtung von Fahrzeugen und Fahrzeugumbauten ...

"In 90 Tagen zum Erfolg": Zwischen Hollywood, Hochzeitskleid und Homemade Ice Cream

München (ots) - Neue Doku-Soap mit Chris Töpperwien - Folge 2: Chris coacht neben einer ...

07.02.2019 – 11:00

Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Klimaschutzziel verfehlt: jetzt alle Chancen im Gebäude- und Verkehrssektor nutzen
Deutscher Verband Flüssiggas zum vom Bundeskabinett gebilligten Klimaschutzbericht

Berlin (ots)

Um schneller zu signifikanten CO2-Einsparungen zu gelangen, benötigt die Bundesrepublik einen breiteren klimaschutzpolitischen Ansatz, erklärt der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) anlässlich der vom Klimaschutzbericht der Bundesregierung verzeichneten Zielverfehlung.

"Der vom Bundeskabinett gebilligte Klimaschutzbericht zeigt, dass der Gebäude- und Verkehrssektor die Sorgenkinder der Klimaschutzpolitik bleiben", erklärt der DVFG-Vorsitzende Rainer Scharr und fordert: "Gerade hier benötigen wir jetzt breit angelegte politische Ansätze, die alle zur Verfügung stehenden Optionen mit einbinden."

Insbesondere mit Blick auf den Wärmemarkt des ländlichen Raumes leiste das leitungsunabhängig verfügbare Flüssiggas sowie seine seit 2018 erhältliche biogene Variante Bio-LPG bereits einen wichtigen Beitrag. Durch den Einsatz von Bio-LPG kann der CO2-Ausstoß je nach Rohstoffeinsatz um 40 bis 90 Prozent gesenkt werden. Im Mobilitätssektor spart die deutsche Autogas-Flotte jedes Jahr zwischen 400.000 und 500.000 Tonnen CO2 ein. Die mit dem emissionsarmen Energieträger Flüssiggas verknüpften Chancen gelte es bei allen Gesetzesvorhaben mit klimaschutzpolitischer Relevanz gezielt zu nutzen, so Scharr. Dies treffe auf das überfällige Gebäudeenergiegesetz ebenso zu wie auf künftige Regelungen zum Einsatz von E-Fuels - denn auch hier biete sich Flüssiggas als flexibel einsetzbarer Partner an.

Energieträger Flüssiggas:

Flüssiggas (LPG) besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen und wird bereits unter geringem Druck flüssig. Der Energieträger verbrennt CO2-reduziert und schadstoffarm. Flüssiggas wird als Kraftstoff (Autogas), für Heiz- und Kühlzwecke, in Industrie und Landwirtschaft sowie im Freizeitbereich eingesetzt.

Pressekontakt:

Sabine Egidius
Tel.: 030 / 29 36 71 - 22
E-Mail: presse@dvfg.de
Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Original-Content von: Deutscher Verband Flüssiggas e. V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutscher Verband Flüssiggas e. V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung