Das könnte Sie auch interessieren:

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CEWE Stiftung & Co. KGaA

11.08.2004 – 08:00

CEWE Stiftung & Co. KGaA

7 % aller in Deutschland angestellten Mitarbeiter sind Auszubildende

    Oldenburg (ots)

Die CeWe Color Gruppe - Europas größter Fotofinisher - stellte in diesem Jahr wieder über 50 Auszubildende in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen ein. Damit stellt die Unternehmensgruppe, die aus sozialen Verantwortungsbewußtsein deutlich über den eigenen Bedarf hinaus ausbildet, insgesamt fast 140 Ausbildungsplätze in Deutschland zur Verfügung. Dies entspricht einer Ausbildungsquote im Vergleich zu den deutschen Mitarbeitern von 7 %.

    Aus- und Fortbildung ist CeWe Color bestens vertraut. Die Unternehmensgruppe misst der Ausbildung von jungen Leuten eine große Bedeutung zu. Jahr für Jahr bietet CeWe Color knapp 140 Auszubildenden die Möglichkeit, den Beruf zum Fotolaborant, Industrie-elektroniker, Industriekaufmann, Informatiker, Fachkraft für Lagerwirtschaft und Fotograf zu erlernen. Der vor geraumer Zeit neu geschaffene Beruf des Fotomedienlaboranten trägt dem Zusammenwachsen der analogen und digitalen Fotografie Rechnung.

    CeWe Color hält konstant die Anzahl der Ausbildungsplätze auf hohem Niveau. Michael Wefers, Geschäftsführer der CeWe Color Gruppe und Verantwortlicher für die Bereiche Personal und Recht, betont die soziale Verantwortung aller Unternehmen angesichts der hohen Arbeitslosigkeit. "Wir haben die Pflicht, die jungen Leute von der Straße zu holen und allen jungen Menschen Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen, um ihnen einen positiven Einstieg in das Berufsleben zu ermöglichen." Er empfiehlt gerade jüngeren Schulabgängern, schon frühzeitig praktische Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Nur durch Erfahrungen, wie z. B. durch ein befristetes Praktikum, kann jeder seine Fähigkeiten und Neigungen am besten herausfinden und den richtigen Berufsweg einschlagen.

    CeWe Color möchte den jungen Leuten den Berufseinstieg erleichtern und sie mit einer umfassenden Ausbildung auf den zukünftigen Beruf vorbereiten. Michael Wefers weist darauf hin, dass die besondere Qualität der Ausbildung im dualen System eine wesentliche Voraussetzung für den weiteren beruflichen Erfolg der jungen Leute ist. Die Prüfungsergebnisse der Auszubildenden sprechen für die gute Qualität der Ausbildung bei CeWe Color. Jahr für Jahr werden Auszubildende von der IHK für Ihre guten Leistungen ausgezeichnet.

    Michael Wefers stellt fest, dass viele Schulabgänger nicht ausbildungsreif oder -willig seien. Die einzelnen Betriebsstätten von CeWe Color haben teilweise Probleme, die vorhandenen Ausbildungsstellen zu besetzen. CeWe Color begrüßt die angestrebte Bildungsoffensive der Bundesregierung, die auch eine Reform des Schulsystems anstrebt. Die Unternehmensgruppe schenkt als Technologieführer der Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter große Aufmerksamkeit. Nur durch ein uneingeschränktes Bekenntnis zur Leistungskultur kann CeWe Color im internationalen Wettbewerb seine Spitzenstellung als Marktführer halten und ausbauen. CeWe Color unterstützt seine Leistungskultur durch ein Personalentwicklungskonzept mit einem breiten Angebot an Schulungs- und Trainingsmaßnahmen. "Wir verfahren, wo immer es geht, nach dem Grundsatz: "Aufstieg geht vor Einstieg." Deswegen können wir auf eine außerordentlich routinierte und leistungsstarke Mannschaft von knapp 3.800 Mitarbeitern in Europa bauen", betont Michael Wefers.


ots Originaltext: CeWe Color AG & Co. OHG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CeWe Color AG & Co. OHG
Hella Meyer
Tel.: 0441 / 404 - 400 oder 0171 / 34 50 530
Fax:  0441 / 404 - 421
eMail: hella.meyer@cewecolor.de
Internet: http//www.cewecolor.com

Original-Content von: CEWE Stiftung & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CEWE Stiftung & Co. KGaA
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung