Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg

01.02.2018 – 09:45

Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg

Über 100 Millionen Euro in den Jackpots: Fällt am Freitag der Schwarzwälder Gewinnrekord?

Über 100 Millionen Euro in den Jackpots: Fällt am Freitag der Schwarzwälder Gewinnrekord?
  • Bild-Infos
  • Download

Stuttgart (ots)

Im Oktober 2016 erzielte ein Eurojackpot-Tipper aus dem Schwarzwald 90 Millionen Euro. Das war der größte deutsche Einzelgewinn aller Zeiten - und ist es bis heute. Bei der nächsten Eurojackpot-Ziehung am Freitag (2. Februar) könnte der Rekord purzeln. Denn in den obersten Gewinnklassen der europäischen Lotterie liegen zusammen rund 105 Millionen Euro.

Der Eurojackpot ist diesen Freitag mit 90 Millionen Euro gefüllt. Höher kann der Gewinntopf der europäischen Lotterie nicht klettern, denn er ist bei dieser Marke gedeckelt. Ist die Jackpotsumme größer als 90 Millionen Euro, fließt das zusätzliche Geld in die zweite Gewinnklasse - wie bei einem Springbrunnen mit unterschiedlich großen Becken. Genau das ist bei der nächsten Ziehung der Fall: Neben den 90 Millionen Euro im ersten Rang warten rund 15 Millionen Euro in der zweiten Gewinnklasse. Dafür ist die Gewinnwahrscheinlichkeit viel größer als auf den 90 Millionen-Jackpot. Die Chance mit einer abgegebenen Tippreihe liegt hier bei 1 zu 6 Millionen gegenüber 1 zu 95 Millionen für die erste Klasse.

Dreistelliger Millionengewinn möglich / Hohe Spieleinsätze erwartet

Zumindest theoretisch ist möglich, dass ein Glückspilz am Freitag beide Jackpots im Alleingang knackt und zusammen über 100 Millionen Euro einstreicht. Dafür müsste er mindestens zwei Tippreihen abgeben. Die Tipps müssten bei den Gewinnzahlen 5aus50 identisch sein und sich nur im Feld der beiden Zusatzzahlen 2aus10 unterscheiden. Für die Freitagsziehung rechnet Lotto Baden-Württemberg mit deutlich höheren Spieleinsätzen als vor Wochenfrist. Bei der Ziehung in der vergangenen Woche betrugen die Eurojackpot-Spieleinsätze im Land 5,2 Millionen Euro.

Hintergrund zum Eurojackpot

Im Eurojackpot liegen jede Woche garantiert mindestens 10 Millionen Euro. Die 2012 gestartete Lotterie gibt es mittlerweile in 18 europäischen Ländern. Die Ziehung findet immer freitags in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt. Die Eurojackpot-Spielformel lautet 5aus50 und 2aus10. Das heißt, der Jackpot wird mit fünf richtigen Zahlen und zwei Zusatzzahlen geknackt. Insgesamt können in zwölf Gewinnklassen Treffer erzielt werden. Der Gewinntopf kann auf bis zu 90 Millionen Euro ansteigen. Der Spieleinsatz liegt bei zwei Euro pro Tipp. Eurojackpot kann in jeder Lotto-Annahmestelle im Land und im Internet unter www.lotto-bw.de gespielt werden. Die Reinerträge von Eurojackpot verbleiben in Baden-Württemberg: Sie kommen über den Wettmittelfonds des Landes dem Sport, der Kunst und Kultur, der Denkmalpflege und dem Sozialbereich zugute.

Pressekontakt:

Mathias Yagmur
Unternehmenssprecher
Tel.: 0711 - 81 000-117
E-Mail: mathias.yagmur@lotto-bw.de

Original-Content von: Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg