PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von FRÖBEL-Gruppe mehr verpassen.

09.04.2020 – 09:47

FRÖBEL-Gruppe

Kita goes digital: Vorlesestunde, Mensch-ärgere-dich-nicht und Kochkurse jetzt digital

Kita goes digital: Vorlesestunde, Mensch-ärgere-dich-nicht und Kochkurse jetzt digital
  • Bild-Infos
  • Download

Die FRÖBEL-Kitas in Münster halten engen Kontakt mit den Kindern und Familien zuhause - die digitalen Medien machen es möglich.

Münster, 9. April 2020. Seit fast vier Wochen sind die Türen der FRÖBEL-Kitas in Münster nur für den Notbetrieb geöffnet. Die meisten Kinder werden zu Hause betreut. Für den neu eröffneten FRÖBEL-Kindergarten Landsberger Straße eine besondere Herausforderung, da die Kinder gerade in der Eingewöhnung waren, als die Einrichtung von heute auf morgen schließen musste. Umso wichtiger ist es, den Kontakt gerade jetzt mit den Kindern zu halten. Normann Stricker, Geschäftsleiter für FRÖBEL in Münster: „In der Phase der Eingewöhnung bauen wir eine Beziehung zu den Kindern auf. Unsere Erzieherinnen und Erzieher stehen jetzt vor der Herausforderung, auch in dieser Zeit den Kontakt mit den Kindern zu halten, die nun zuhause bleiben müssen. Dafür haben sie viele kreative Ideen entwickelt, von der klassischen Osterpost mit Bastelanleitungen und Ausmalbildern bis hin zu digitalen Ostergrüßen.“

Von den digitalen Ideen und Möglichkeiten ist Stricker besonders begeistert: „Unsere Fachkräfte versuchen gerade, über einen Videochat ein gemeinsames Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spiel zu organisieren und auch digitale Vorlesestunden sind geplant. Ebenso wichtig ist der Austausch der Kinder in der Einrichtung mit den Kindern zuhause – ebenfalls digital. Und selbst unser Koch plant eine digitale Kochsession. Es ist toll zu sehen, was hier gerade an pädagogisch kreativen Ideen entsteht, um den Kindern und Familien ein Stück Normalität zu geben.“ All das ersetze natürlich nicht den persönlichen Kontakt zu den Kindern. „Aber in außergewöhnlichen Situationen braucht es manchmal eben auch außergewöhnliche Maßnahmen“, so Stricker abschließend.

FRÖBEL ist Deutschlands größter überregionaler freigemeinnütziger Träger von Kindertageseinrichtungen. FRÖBEL betreibt rund 190 Krippen, Kindergärten und Horte sowie weitere Einrichtungen in zehn Bundesländern. Mehr als 3.950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten gemeinsam für die beste Bildung, Erziehung und Betreuung von fast 17.500 Kindern. In Nordrhein-Westfalen betreibt FRÖBEL aktuell 63 Kindertageseinrichtungen, darunter 19 zertifizierte Familienzentren.

FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH
Geschäftsführung: Dr. Gudrun Rannacher, Stefan Spieker (Sprecher)
Haus des Lehrers - Alexanderstr. 9 - 10178 Berlin
Telefon: +49-30-21235-334
presse@froebel-gruppe.de