Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

06.01.2020 – 09:27

ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

SPD-Vorstoß für Bodenwertzuwachssteuer geht zu Lasten der Wohnungssuchenden

Ein Dokument

Nachfolgend erhalten Sie eine Pressemitteilung, die Sie auch als Datei im Anhang dieser E-Mail finden.

SPD-Vorstoß für Bodenwertzuwachssteuer geht zu Lasten der Wohnungssuchenden

Berlin, 06.01.2020 - Der ZIA Zentrale Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der deutschen Immobilienwirtschaft, lehnt die Forderungen der SPD-Spitze nach einer Bodenwertzuwachssteuer entschieden ab.

ZIA-Präsident Dr. Andreas Mattner sagte: "Der Vorschlag ist praktisch eine Wohnungsbausteuer. Damit werden diejenigen bestraft, die für Wohnraum in Deutschland sorgen. Das ist nicht im Interesse der vielen Wohnungssuchenden."

Mattner ergänzte: "Die Menschen werden erkennen, wer ihnen neue Wohnungen schaffen will und wer dies verhindern will."

Der ZIA
Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) e.V. ist der Spitzenverband der 
Immobilienwirtschaft. Er spricht durch seine Mitglieder, darunter 28 Verbände, 
für rund 37.000 Unternehmen der Branche entlang der gesamten 
Wertschöpfungskette. Der ZIA gibt der Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen 
Vielfalt eine umfassende und einheitliche Interessenvertretung, die ihrer 
Bedeutung für die Volkswirtschaft entspricht. Als Unternehmer- und 
Verbändeverband verleiht er der gesamten Immobilienwirtschaft eine Stimme auf 
nationaler und europäischer Ebene - und im Bundesverband der deutschen Industrie
(BDI). Präsident des Verbandes ist Dr. Andreas Mattner.

Kontakt
André Hentz
 Zentraler Immobilien Ausschuss ZIA
Leipziger Platz 9
10117 Berlin
Tel.: 030/20 21 585 23
E-Mail: andre.hentz@zia-deutschland.de
Internet: www.zia-deutschland.de 
Weiteres Material zum Download

Dokument: 200106_PM_ZIA_Bodenwertzuwachssteuer.docx