Demobetriebe Ökologischer Landbau

Welcher Schiss gehört zu wem?

Ein Dokument

Es ist natürlich nicht alles Mist auf deutschen Bauernhöfen, aber die Landwirte wissen, dass er es in sich hat. Denn der Dung der Tiere ist ein wertvoller, natürlicher Dünger. Deswegen stellt Biobauer Peter Schmidt vom Klosterhof Bünghausen den Besuchern des Kölner Zoos am Sonntag, 28. Mai 2017 die Frage: Welcher Schiss gehört zu wem?

Das interaktive "Kotproben-Rätsel" ist Teil des Bauern- und Handwerkermarkts. Rund um den Kölner Clemenshof präsentieren sich ausgewählte Markthändler aus der Region - darunter auch ein Infostand der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau, an dem Schmidt zusammen mit seiner Frau Susanne Schulte die Landwirtschaft live erlebbar macht. Zwischen 10 und 17 Uhr darf Wolle kardiert werden, beim Eiertest lernen Neugierige zwischen frischen und alten Eiern zu unterscheiden und dann geht das Betriebsleiterehepaar noch der Frage auf den Grund, was es eigentlich mit den Hörnern der Rinder auf sich hat.

Der Biokreisbetrieb Klosterhof Bünghausen ist einer von 240 Demonstrationsbetrieben Ökologischer Landbau. Sie wurden vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ausgewählt und zeigen unter dem Motto "Bio live erleben!" allen Interessierten, wie weit gefächert der ökologische Landbau ist und wie er funktioniert. Zum Aktionstag können sich alle an der interaktiven Infostation über das bundesweite Netzwerk von Vorzeigehöfen informieren.

Weitere Infos unter www.demonstrationsbetriebe.de.Koordinationsstelle der Demonstrationsbetriebe Ökologischer LandbauKarin Wilhelm, 0228-410028-3, info@demonstrationsbetriebe.de

Original-Content von: Demobetriebe Ökologischer Landbau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Demobetriebe Ökologischer Landbau

Das könnte Sie auch interessieren: