Schloss-Schule Kirchberg

Mach mal (Schul-)Theater! Plädoyer für ein förderliches Schulfach, das immer noch nicht den Status hat, den es verdient

Kirchberg/Jagst (ots) - Fast jede Schule hat sie im Angebot: Künstlerisch-darstellende Kurse wie die Musical-AG, die Schüler-Big Band oder auch Theater-Gruppen. Doch Kultur und Theater werden nach wie vor oft zur Nebensache degradiert. "Dabei ist gerade Theater an Schulen der Bereich, der am stärksten verteidigt gehört", betont Lars Saltuari, der seit fast 20 Jahren Theater-Kurse am Gymnasium Schloss-Schule Kirchberg betreut. Mit seiner Ansicht, dass im Theaterspielen ein "riesiges Potenzial" steckt, das sich positiv auf die sozialen Kompetenzen sowie die Persönlichkeitsentwicklung von Schülern auswirkt, steht er nicht alleine. Die positiven Erfahrungen aus unzähligen Schulprojekten und -modellen, die dem Theaterspiel einen wertvollen Bildungs- und Lerneffekt bestätigen, sind breit gestreut. Dass Theaterpädagogen mit ihren Beobachtungen richtig liegen, ist sogar wissenschaftlich bestätigt.

Fach Theater unter "Rechtfertigungsdruck"

Mit Einzug des Schulfaches "Darstellendes Spiel", "Literatur und Theater" etc. in die Lehrpläne der gymnasialen Oberstufe, vereinzelt auch an Gesamtschulen, ist ein wichtiger Schritt getan. In einigen Bundesländern, darunter Rheinland-Pfalz, Hessen oder Baden-Württemberg, kann in dem Fach sogar das Abitur abgelegt werden. Davon, dass Theater an Schulen auf dem Vormarsch ist, würde Theater-Lehrer Lars Saltuari aber dennoch nicht sprechen: "Nach dem Pisa-Schock steht das Fach Theater nach wie vor unter Rechtfertigungsdruck." Und das, obwohl die positive Wirkung des Theaterspiels im Hinblick auf Persönlichkeitsentwicklung und Kompetenzvermittlung sogar wissenschaftlich belegt wurde: In ihrer Dissertation hat Romi Domkowsky an der Universität der Künste in Berlin eine Wirkungsstudie zum Theaterspielen an Schulen durchgeführt - und konnte schon nach einem Jahr ein Mehr an Offenheit, Zufriedenheit und Selbstsicherheit der theaterspielenden Schüler attestieren...

Lesen Sie weiter unter https://schloss-schule.de/infothek/downloads/presseunterlagen/ Druckfähiges Bildmaterial ist verfügbar.

Pressekontakt:

Schloss-Schule Kirchberg an der Jagst GmbH
Staatlich anerkanntes Gymnasium mit Internat
Helmut Liersch, Gesamtleiter
Telefon 07954 / 9802 - 0
E-Mail: info@schloss-schule.de
www.schloss-schule.de

Original-Content von: Schloss-Schule Kirchberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schloss-Schule Kirchberg

Das könnte Sie auch interessieren: