Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von DEUTSCHLAND RUNDET AUF mehr verpassen.

10.03.2020 – 10:10

DEUTSCHLAND RUNDET AUF

Wohin mit dem Kleingeld? 10 Mio. Euro Spenden sammelt DEUTSCHLAND RUNDET AUF gegen Kinderarmut

Wohin mit dem Kleingeld? 10 Mio. Euro Spenden sammelt DEUTSCHLAND RUNDET AUF gegen Kinderarmut
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

Vor acht Jahren entstand eine simple Idee: Spenden für jedermann möglich machen, ohne Aufwand, ohne finanzielle Belastung, nur ein paar Cents. So entstand die Spendenbewegung DEUTSCHLAND RUNDET AUF. Millionen Menschen machen mit und verwandeln Kleingeld in die Förderung für Kinder. In diesem Monat feiert die Stiftung DEUTSCHLAND RUNDET AUF einen gigantischen Meilenstein: 10 Millionen Euro wurden bisher gesammelt. Das heißt, knapp 210 Millionen Mal wurde an den Kassen deutscher Handelsunternehmen "Aufrunden bitte!" gesagt. "Wir freuen uns sehr über dieses großartige Spendenergebnis und noch was wir damit bewirken", sagt Anke Merz-Betz, Geschäftsführerin der Stiftung DEUTSCHLAND RUNDET AUF und ergänzt: "Wir haben über 91.000 Kindern und Jugendlichen in Deutschland durch die unterstützten Förderprojekte konkret geholfen, bessere Chancen in unserem Bildungs- und Gesellschaftssystem zu erhalten. Denn Bildung, soziale Kompetenz und die Erziehung zu eigenständigem Denken und Toleranz sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für deren und unser aller Zukunft."

Ein einfaches Prinzip

Das Prinzip ist einfach. An den Kassen der teilnehmenden Handelsunternehmen können die KundInnen durch die zwei Worte "Aufrunden bitte!", den jeweiligen Einkaufsbetrag auf den nächsthöheren 10-Cent-Betrag aufrunden. Aus 11,78 EUR werden so 11,80 EUR. Die Cent-Münzen füllen nicht die Geldbörse, dafür aber das Spendenkonto der gemeinnützigen Stiftung. Lavina Kochanski, Leiterin Nachhaltigkeit, Kaufland Warenhandel: "'Deutschland rundet auf' bietet jedem auf ganz einfache Weise die Möglichkeit, einen kleinen Beitrag für unsere Gesellschaft zu leisten. Von Beginn an hat uns die Vision von 'Deutschland rundet auf' überzeugt, allen Kindern und Jugendlichen faire Chancen zu ermöglichen ihre Potenziale zu entfalten. Gesellschaftliches Engagement ist Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Deshalb sind wir Partner der ersten Stunden und unterstützen mit voller Überzeugung zusammen mit unseren Kunden die vielfältigen sozialen Kinder- und Jugendprojekte der Stiftung."

Jeder gespendete Cent geht zu 100 Prozent an ausgewählte Förderprojekte, die sich für sozial benachteiligte Kinder und gegen Kinderarmut in Deutschland engagieren. Alle Projekte haben am Bewerbungsverfahren von "Deutschland rundet auf" teilgenommen, ein dreistufiges Prüfverfahren durchlaufen und das Wirkt-Siegel des unabhängigen Analysehauses "Phineo" erhalten. Sie erhalten zwischen 200.000 EUR und 300.000 EUR, wobei die Auszahlung anhand festgelegter Meilensteine über einen Zeitraum von 1 bis 3 Jahren erfolgt. Sechsunddreißig Projekte konnten bereits gefördert werden. Sie schaffen Angebote für alle Altersgruppen aus sozial benachteiligten Milieus - von Familien, die Nachwuchs erwarten, über Babys, Kleinkinder, Kindergarten- und Schulkinder, für Jugendliche und junge Erwachsene. Die Projekte sind an mehr als 3.500 Standorten und Wirkungsstätten in ganz Deutschland aktiv. Für Prof. Dr. Marcel Fratzscher, Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung und Kuratoriumsmitglied von "Deutschland rundet auf": "Alle geförderten Projekte unterstützen sinnvoll die schulische und persönliche Entwicklung von Kindern. Dafür engagiere ich mich sehr gerne. "Deutschland rundet auf" hat das Spenden demokratisiert und für jeden möglich gemacht. Ich gratuliere zu dieser enormen Spendensumme. "

Neue Spendenmodelle

Neben dem bekannten "Aufrunden bitte!" sind in den letzten Jahren neue Spendenmodelle für die Stiftung hinzugekommen. Um Unternehmen aller Branchen an dem Konzept teilhaben zu lassen, wurde die Gehaltspende entwickelt. Hierbei bieten Unternehmen ihren Mitarbeitern an, monatlich von deren Nettogehalt einen einmalig selbstbestimmten Betrag abzubuchen und gesammelt an DRA weiterzuleiten. Simone Bagel-Trah, Aufsichtsratsvorsitzende der Henkel AG: "10 Millionen Euro! Was für eine großartige Leistung! Auch viele Henkel-Mitarbeiter haben seit 2017 über die Möglichkeit der Gehaltsspende einen kleinen Beitrag dazu geleistet. Wir werden die Initiative weiterhin unterstützen, um Kinderarmut in Deutschland ein Ende zu setzen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, kann gemeinsam Großes entstehen! Deshalb kann ich nur alle ermuntern, auch ein Teil der "Deutschland rundet auf"-Bewegung zu werden."

Seit zwei Jahren kann jeder User per "Bonusspende.de" mit einem Klick beim Onlineshopping ohne Mehrkosten eine Spende auslösen. Selbstverständlich kann auch direkt an die Stiftung gespendet werden.

Um das Aufrunden als gute Gewohnheit in der Bevölkerung zu verbreiten, startet "Deutschland rundet auf" immer wieder Aktionen mit Unterstützung prominenter Botschafterinnen und Botschafter. Über 150 prominente aus Show, Medien, Film- und Fernsehen, Politik, Gesellschaft und Sport engagierten sich bereits für DEUTSCHLAND RUNDET AUF. Stellvertretend für alle bekannten Namen Sandra Maischberger: "Runden auch Sie auf und helfen Sie mit wenigen Cents pro Einkauf. Ich runde auf - für Deutschlands Kinder und damit für unsere Zukunft."

Über "Deutschland rundet auf"

"Deutschland rundet auf" hat das Ziel, faire Chancen für alle Kinder in Deutschland zu schaffen. Die gemeinnützige Spendenbewegung ermöglicht allen Menschen, sich mit Mikrospenden für sozial benachteiligte Kinder in Deutschland zu engagieren und zur Bekämpfung von Kinderarmut beizutragen.

Partner von "Deutschland rundet auf"

Bei diesen Unternehmen können Kundinnen und Kunden aufrunden: Kaufland, BabyOne, Jochen Schweizer, Rofus Spielwaren, Aktiv & Irma Verbrauchermärkte, Markant, inkoop Verbrauchermärkte, TEMMA, EDEKA Möllenkamp, Lebenslust Touristik GmbH (per Telefon oder online)

Weitere Partner sind: Henkel AG & Co. KGaA, Henkelhausen GmbH & Co. KG, Homanit GmbH & Co.KG, Trapo AG, Traporol GmbH, WENKO-WENSELAAR GmbH & Co. KG, Wiesmann Personalisten GmbH, B.B.O.R.S. Kreuznacht Rechtsanwälte, Brabender GmbH & Co. KG, Brabender Technologie GmbH & Co.KG, Ambermedia, Telegärtner Karl Gärtner GmbH, Warth & Klein Grant Thornton

Alle Informationen unter www.deutschland-rundet-auf.de

Pressekontakt:

Christina Franzen
Mail: christina.franzen@deutschland-rundet-auf.de
Fon: +493078950039-32

Christina Franzen Leiterin Kommunikation & Marketing
DEUTSCHLAND RUNDET AUF Partner GmbH
www.deutschland-rundet-auf.de

Original-Content von: DEUTSCHLAND RUNDET AUF, übermittelt durch news aktuell