Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schwäbische Zeitung

05.11.2013 – 21:10

Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Geteilter Kontinent - Kommentar

Ravensburg (ots)

Tag für Tag reden Meinungsforscher und Sozialverbände den Deutschen ein, es gehe ihnen besonders schlecht. Der Stress im Büro sei unerträglich. Ständige Erreichbarkeit ruiniere das Nervenkostüm. Die Schere zwischen Arm und Reich öffne sich immer weiter. Welch' trübsinnige Nabelschau und was für ein verzerrtes Bild der Wirtschaftslage!

Wahrhaftig Grund zum Klagen haben viele Nachbarn in Europa. In Spanien sind mehr als 40 Prozent der Jugendlichen arbeitslos. Die Italiener wurden von ihrer Regierung im Stich gelassen. Überschuldete Griechen müssen mit ansehen, wie ihre Häuser an neureiche Russen verkauft werden. Ganz zu schweigen von jenen armen Menschen auf dem Balkan, die ein paar Ziegen hüten und einen kleinen Kohlenmeiler ihr Eigen nennen.

Europa ist seit der Finanzkrise wieder ein geteilter Kontinent.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schwäbische Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung