Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ECOVER Deutschland GmbH mehr verpassen.

23.05.2012 – 16:06

ECOVER Deutschland GmbH

Mit Öko-Spülmittel gegen die Invasion der Pappbecher und Plastikbestecke - Abwasch für 1,3 Millionen

Berlin (ots)

5.190 Teilnehmer aus 70 Nationen, 99 Gruppen, 68 Wagen: der 17. Karneval der Kulturen wird bunt. Für die Veranstalter des Berliner Mega-Events wird aber eine Farbe immer wichtiger: GRÜN. Und deshalb wird bei Berlins Multi-Kulti-Event auch lieber ABGEWASCHEN statt weggeworfen!

Zusammen kommen das Straßenfest und der große Umzug auf mehr als 1,3 Millionen Besucher. Eine Veranstaltung über mehrere Tage mit so vielen Besuchern und Akteuren bedeutet neben Lebenslust und Genuss auch eine große Belastung für die Umwelt. Für die Organisatoren ist es ein erklärtes Ziel, die negativen Effekte Schritt für Schritt zu reduzieren und darüber hinaus Besucher, Partner und Auftragnehmer des Karnevals zu animieren, ihr Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schärfen.

Eine der zahlreichen grünen Maßnahmen spürt fast jeder Besucher des Karnevals, denn beinahe Jeder wird auf der Veranstaltung etwas essen oder trinken. Üblich wäre in diesem Fall die Nutzung von Einweggeschirr. Das kommt für den Karneval aber nicht in Frage. Kein Wunder, der Müllberg wäre riesengroß, die Entsorgung kostet jede Menge Geld und damit sind weder das veranstaltende Karnevalsbüro noch die Akteure besonders gut ausgestattet. Wenn Einweggeschirr auf dem Festgelände keine Chance hat, dann muss eine Alternative her. Logische Folge ist der gastronomische Servie mit Mehrweggeschirr. Für mehr als 1,3 Millionen Besucher und Akteure? Klar, denn hinter den Kulissen arbeitet eine professionelle Spülstraße und hilft so, den Müllberg erheblich zu reduzieren. Doch das Nachhaltigkeitskonzept der Karnevalveranstalter reicht viel weiter. Das Mehrweggeschirr wird nämlich nicht einfach so, sondern besonders umweltverträglich gespült: Für zigtausende Geschirrteile reichen 200 Kilogramm ökologisches Spülmaschinenpulver und 100 Liter ökologischer Klarspüler.

Eingesetzt werden Produkte von ECOVER, dem Spezialisten für nachhaltige Reinigungsmittel. Die Produkte von ECOVER Professional wurden extra für den gewerblichen Bedarf konzipiert und sind im Unterschied zu konventionellen Reinigungsmitteln vollständig biologisch abbaubar. Damit wird sichergestellt, dass die Umwelt und vor allem das Berliner Wasser so gering wie möglich belastet werden. Üblicherweise wird das Schmutzgeschirr von Großveranstaltungen oder gewerblichen Kunden hunderte Kilometer über die Autobahnen zu Spülbetrieben gefahren. Das bringt jede Menge CO2 in die Atmosphäre. Mit der Vor-Ort-Lösung und dem Einsatz der professionellen ökologischen ECOVER-Spülmittel trägt der Karneval seinem ökologischen Anspruch bis zum letzten Schritt Rechnung.

Laut Bundesumweltamt werden in Deutschland jährlich über eine Million Tonnen Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel verbraucht. Diese Produkte landen nach ihrer Anwendung in unserem Wasser und haben dort vor allem schädliche Auswirkungen auf das Wasserleben. Diese Auswirkungen bei gleichbleibend hoher Reinigungsqualität so gering wie möglich zu halten, ist der zentrale Anspruch von ECOVER. Mit ihrer vollständigen biologischen Abbaubarkeit folgen ECOVER-Produkte der Logik der Ökosysteme und gliedern sich wieder in natürliche Kreisläufe ein.

Pressekontakt:

Weitere Informationen: www.ecover.de oder
Presseagentur ECOVER Deutschland GmbH
c/o sense:ability GmbH - Jens Schrader,
Telefon: +49 (0)30 240885-78
E-Mail: presse@sense-ability.de

Original-Content von: ECOVER Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell