PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Bremen mehr verpassen.

10.07.2020 – 11:17

Universität Bremen

Studierende laden zur Marketing-Pressekonferenz ein

Studierende laden zur Marketing-Pressekonferenz ein
  • Bild-Infos
  • Download

Einladung zur Pressekonferenz: Studierende gestalten öffentliche Werbekampagnen

Theoretisches Wissen in der Praxis anwenden und selbst einen Mehrwert für Unternehmen stiften: Trotz Online-Studium haben Studierende aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaft im Auftrag von Praxispartnern Werbekampagnen gestaltet. Plakate in unterschiedlichen Formaten bis hin zu Großflächen haben die Studierenden kreativ entworfen und mit Unterstützung des Medienhauses Ströer realisiert. Ihre Kunden in dem Projekt sind die Unternehmen Smavesto und der Weserpark. Am Donnerstag, 16. Juli, 2020, stellen sie ihre Ergebnisse bei einer Pressekonferenz vor.

Acht Gruppen von Masterstudierenden sind als Marketingagentur aktiv geworden. Die 43 Teilnehmenden aus dem Fach Betriebswirtschaftslehre gestalteten ihre Plakatkampagnen im Rahmen des Studiums bei Professor Christoph Burmann, Leiter des "markstones Institute of Marketing, Branding & Technology" der Universität Bremen. Die Werbematerialien sind für den öffentlichen Raum bestimmt. Aufraggeber sind die Firma Smavesto, eine Tochter der Sparkasse Bremen, und der Weserpark. Smavesto ist ein Fintech-Unternehmen, das Investment-Beratung mithilfe von Künstlicher Intelligenz, dem so genannten Robo Advisor, realisiert. Der Weserpark ist das im Südosten Bremens gelegene Shoppingcenter mit rund 170 Einzelhandels-, Gastronomie- und Dienstleistungsflächen.

Wie kommen die Plakate in der Öffentlichkeit an?

Die Plakatkampagnen wurden den Unternehmen vorgestellt. Beide Gewinnermotive hängen seit Ende Juni in Bremen aus. Die Studierenden haben in eigener Marktforschung untersucht, wie sie bei Bürgerinnen und Bürgern ankommen. Die Ergebnisse sowie der Mehrwert des Projekts für Praxispartner und Studierende werden auf der Pressekonferenz vorgestellt. Alle Beteiligten des Projekts sowie die Praxispartner, vertreten durch die Geschäftsführung von Smavesto mit Unterstützung des Sparkassen Vorstandsmitglieds Thomas Fürst, und das Center Management für Marketing und PR des Weserparks, stehen für Fragen zur Verfügung.

Termin: Donnerstag, 16. Juli 2020, Einlass 14:45 Uhr, Beginn: 15 Uhr

Ort: Bremische Bürgerschaft, Börsenhof A, 4.OG, Raum 416, Zugang über Dieter-Klink-Platz, der Eingang ist dann neben "Kaefer".

Es sprechen: Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff als Schirmherr, Studierende, Professor Christoph Burmann, Niederlassungsleiter Bernd Sonnemann (Ströer), Smavesto und die Sparkasse Bremen sowie der Weserpark Bremen.

Achtung Medienvertreterinnen und Medienvertreter: Die Studierenden würden sich wegen der aktuellen Hygiene-Situation über eine Anmeldung bis zum Vorabend freuen.

Fragen beantworten:

Doreen Kinner (Studentische Organisatorin), E-Mail: dkinner@uni-bremen.de

Lukas Hadeler (Studentischer Organisator), E-Mail: lhadeler@uni-bremen.de

Stefanie Barth (markstones Universität Bremen), E-Mail: stefanie.barth@uni-bremen.de

Universität Bremen
Hochschulkommunikation und -marketing
Telefon: +49 421 218-60150
E-Mail: presse@uni-bremen.de

Über die Universität Bremen:
Leistungsstark, vielfältig, reformbereit und kooperativ - das ist die Universität Bremen. Rund 23.000 Menschen lernen, lehren, forschen und arbeiten auf dem internationalen Campus. Ihr gemeinsames Ziel ist es, einen Beitrag für die Weiterentwicklung der Gesellschaft zu leisten. Mit gut 100 Studiengängen ist das Fächerangebot der Universität breit aufgestellt. Als eine der führenden europäischen Forschungsuniversitäten pflegt sie enge Kooperationen mit Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit. Gemeinsam mit neun jungen Universitäten und vier assoziierten Mitgliedern aus dem Hochschul-, Nichtregierungs- und privaten Bereich gestaltet die Universität Bremen in den nächsten Jahren eine der ersten Europäischen Universitäten. Das Netzwerk YUFE - Young Universities for the Future of Europe wird von der EU-Kommission gefördert. In der Region ist die Universität Bremen Teil der U Bremen Research Alliance. Die Kompetenz und Dynamik der Universität haben zahlreiche Unternehmen in den Technologiepark rund um den Campus gelockt. Dadurch ist ein bundesweit bedeutender Innovations-Standort entstanden - mit der Universität Bremen im Mittelpunkt.



 
Weitere Storys: Universität Bremen
Weitere Storys: Universität Bremen