PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Bremen mehr verpassen.

03.06.2020 – 12:37

Universität Bremen

Improvisieren: Bremer StartUp_Lounge in einer Home Edition

Improvisieren: Bremer StartUp_Lounge in einer Home Edition
  • Bild-Infos
  • Download

Die Bremer StartUp-Lounge diesmal online

Improvisieren. Das müssen StartUps nicht nur in Corona-Zeiten. Ob mit dem Produkt oder der Dienstleistung, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, bei der Kundenansprache oder beim Netzwerken: vorgefertigte Wege gibt es für den Unternehmensstart nur selten, und Improvisationstalent ist gefragt. Deshalb ist „Improvisieren.“ das Motto der 11. Bremer StartUp-Lounge, die am 11. Juni 2020 um 18 Uhr, organisiert von BRIDGE, als Home Edition online stattfindet.

Bei der 11. Bremer StartUp-Lounge berichten erfolgreiche Gründer von ihren Geschäftsideen und ihrem Umgang mit neuen Herausforderungen und bieten Einblicke in das Thema StartUps. Sohrab Mohammad hat an der Universität Bremen Wirtschaftsingenieurwesen studiert und 2010 das Unternehmen Reishunger gegründet. Mit seinem Team bringt er die vielfältige Welt der Reiskörner auf den Teller. Benjamin Littau ist mit seinen beiden Brüdern Gründer von triLitec und wacht mit Hilfe von Sensorik über die Ernte der Landwirte. Das Spin-off der Universität Bremen wird derzeit durch das EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert.

Erfahrungen der Gründer werden gestreamt

Aufgrund der aktuellen Lage hat BRIDGE das Konzept der Bremer StartUp-Lounge verändert und – gemäß dem Motto – improvisiert. Der Erfahrungsaustausch findet daher nun erstmalig online statt. Interviews mit den Gründern werden aufgezeichnet und am Donnerstag,11. Juni 2020, um 18 Uhr in einer zoom-Konferenz gestreamt. Nach den Interviews gibt es die Gelegenheit, mit den Gründern und weiteren Akteurinnen und Akteuren direkt ins Gespräch zu kommen sowie neue Kontakte zu knüpfen.

Hohe Teilnahmequote

Improvisiert – das hat BRIDGE bereits das gesamte Sommersemester: Das StartUp-Workout, eine Veranstaltungsreihe mit sieben Terminen, die sich an angehende Gründerinnen und Gründer richtet, findet nun bereits seit Mitte April via zoom statt. Eine hohe Teilnahmequote sowie eine sehr gute Resonanz sind das Ergebnis. Im September 2020 startet die nächste Runde. Auch internationale Studierende konnten sich in einem Online-Workshop „Let’s try it“, ausgiebig mit der Ideenfindung zur StartUp-Gründung beschäftigen.

Über BRIDGE:

BRIDGE ist die zentrale Anlaufstelle für Studierende und Angehörige der Bremer Hochschulen zum Thema Existenzgründung. Träger der Hochschulinitiative BRIDGE sind die Universität Bremen, die Hochschule Bremen, die Hochschule Bremerhaven, die Jacobs University und die Bremer Aufbau-Bank GmbH. BRIDGE hat sich zum Ziel gesetzt, das Gründungsklima an allen beteiligten Hochschulen zu verbessern und aussichtsreiche Ideen mit Gründungspotenzial frühzeitig zu fördern.

Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.bridge-online.de/kurse/programm/11-bremer-startup-lounge-2020-home-edition.html

Veranstaltung: 11. Bremer StartUp-Lounge Home Edition

Termin: 11. Juni 2020, 18:00 Uhr

Ort: Online via zoom. Anmeldung erforderlich.

Fragen beantwortet:

Meike Goos

Universität Bremen

UniTransfer

BRIDGE Gründungsunterstützung

Tel.: + 49 421 218-60 346

E-Mail: meike.goos@vw.uni-bremen.de

Universität Bremen
Hochschulkommunikation und -marketing
Telefon: +49 421 218-60150
E-Mail: presse@uni-bremen.de

Über die Universität Bremen:

Leistungsstark, vielfältig, reformbereit und kooperativ – das ist die Universität Bremen. Rund 23.000 Menschen lernen, lehren, forschen und arbeiten auf dem internationalen Campus. Ihr gemeinsames Ziel ist es, einen Beitrag für die Weiterentwicklung der Gesellschaft zu leisten. Mit gut 100 Studiengängen ist das Fächerangebot der Universität breit aufgestellt. Als eine der führenden europäischen Forschungsuniversitäten pflegt sie enge Kooperationen mit Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit. Gemeinsam mit sieben Partnerinstitutionen gestaltet die Universität Bremen in den nächsten Jahren eine Europäische Universität. Das Netzwerk YUFE – Young Universities for the Future of Europe wird von der EU-Kommission gefördert. In der Region ist die Universität Bremen Teil der U Bremen Research Alliance. Die Kompetenz und Dynamik der Universität haben zahlreiche Unternehmen in den Technologiepark rund um den Campus gelockt. Dadurch ist ein bundesweit bedeutender Innovations-Standort entstanden – mit der Universität Bremen im Mittelpunkt. 

Weitere Storys: Universität Bremen
Weitere Storys: Universität Bremen