PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Bremen mehr verpassen.

06.05.2020 – 11:41

Universität Bremen

Volkswirtin: "Die Krise beschleunigt den Strukturwandel"

Volkswirtin: "Die Krise beschleunigt den Strukturwandel"
  • Bild-Infos
  • Download

Volkswirtin: „Die Krise beschleunigt den Strukturwandel“

Geld in Hülle und Fülle – Milliarden oder sogar Billionen? In der Corona-Krise scheint es momentan kaum eine Grenze zu geben, wenn es um stützende Maßnahmen für Wirtschaft und Gesellschaft geht. Aber wie wird das alles finanziert? Jutta Günther, Professorin für Volkswirtschaftslehre der Universität Bremen, erläutert in einem Interview mit dem Uni-Magazin up2date die Folgen für den Staatshaushalt und die Bürgerinnen und Bürger.

Wie sich die Zeiten ändern: Noch vor wenigen Wochen pochte der Staat auf Haushaltsdisziplin und das Erreichen einer „schwarzen Null“ im Rahmen der Schuldenbremse. Doch in Zeiten von Corona öffnen sich plötzlich die Kassen, und Milliarden werden zur Stützung von Wirtschaft und Gesellschaft in den Markt gepumpt. Was das in der Konsequenz bedeutet? Darauf antwortet Professorin Jutta Günther in dem Interview, das Sie unter diesem Link lesen können:

https://www.uni-bremen.de/universitaet/hochschulkommunikation-und-marketing/pressemitteilungen/detailansicht/volkswirtin-die-krise-beschleunigt-den-strukturwandel

Fragen beantwortet:

Prof. Dr. Jutta Günther

Professur für Volkswirtschaftslehre, insbes. Innovations- und Strukturökonomik

Universität Bremen

Fachbereich Wirtschaftswissenschaft

Tel.: +49 (421) 218 666 30

E-Mail: jutta.guenther@uni-bremen.de

https://www.uni-bremen.de/guenther

Universität Bremen
Hochschulkommunikation und -marketing
Telefon: +49 421 218-60150
E-Mail: presse@uni-bremen.de

Über die Universität Bremen:

Leistungsstark, vielfältig, reformbereit und kooperativ – das ist die Universität Bremen. Rund 23.000 Menschen lernen, lehren, forschen und arbeiten auf dem internationalen Campus. Ihr gemeinsames Ziel ist es, einen Beitrag für die Weiterentwicklung der Gesellschaft zu leisten. Mit gut 100 Studiengängen ist das Fächerangebot der Universität breit aufgestellt. Als eine der führenden europäischen Forschungsuniversitäten pflegt sie enge Kooperationen mit Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit. Gemeinsam mit sieben Partnerinstitutionen gestaltet die Universität Bremen in den nächsten Jahren eine Europäische Universität. Das Netzwerk YUFE – Young Universities for the Future of Europe wird von der EU-Kommission gefördert. In der Region ist die Universität Bremen Teil der U Bremen Research Alliance. Die Kompetenz und Dynamik der Universität haben zahlreiche Unternehmen in den Technologiepark rund um den Campus gelockt. Dadurch ist ein bundesweit bedeutender Innovations-Standort entstanden – mit der Universität Bremen im Mittelpunkt.