Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Bremen

20.05.2019 – 16:10

Universität Bremen

Sportanlagen der Universität: Schulsport ist weiterhin möglich

Sportanlagen der Universität: Schulsport ist weiterhin möglich
  • Bild-Infos
  • Download

Sportanlagen der Universität: Schulsport ist weiterhin möglich Die Sportanlagen der Universität Bremen können weiterhin genutzt werden. "Auch im Herbst und im Winter sollte der normale Trainings-, Sport- und Schulbetrieb in den Hallen möglich sein", sagt Dr. Martin Mehrtens, Kanzler der Universität.

Trotz Sanierungsbedarfen an Klima-, Belüftungs- und Heizungsanlage ist aktuell die eigentliche Sportausübung in Form von Unterricht und Training nicht betroffen, da der vorgeschriebene Luftaustausch durch andere Maßnahmen behelfsmäßig gewährleistet werden kann. Eine provisorische Beheizung und Lüftung für Herbst und Winter wird gegenwärtig geplant. Es wird eine Art Festzelt-Heizung eingebaut, so dass der Schul- und Vereinssport in den Uni-Sporthallen gesichert sein sollte.

Da der Tribünenbereich für die notwendige Verlegung der Belüftungs- und Heizungsschläuche benötigt wird, sind lediglich Sportveranstaltungen mit Zuschauerbetrieb nicht möglich.

Weitere Hinweise:

www.uni-bremen.de

Fragen beantwortet:

Hans-Joachim Orlok

Dezernat 4 - Technischer Betrieb und Bauangelegenheiten

Universität Bremen

Tel. +49-421 218-60600

E-Mail: orlok@uni-bremen.de

Universität Bremen
Pressestelle
Telefon: +49 421 218-60150
E-Mail: presse@uni-bremen.de

Über die Universität Bremen:
Leistungsstark, vielfältig, reformbereit und kooperativ - das ist die
Universität Bremen. Rund 23.000 Menschen lernen, lehren, forschen und arbeiten
auf dem internationalen Campus. Ihr gemeinsames Ziel ist es, einen Beitrag für
die Weiterentwicklung der Gesellschaft zu leisten. Mit gut 100 Studiengängen ist
das Fächerangebot der Universität breit aufgestellt. Als eine der führenden
europäischen Forschungsuniversitäten pflegt sie enge Kooperationen mit
außeruniversitären Forschungseinrichtungen in der Region. Aus dieser
Zusammenarbeit entstand 2016 die U Bremen Research Alliance. Die Kompetenz und
Dynamik der Universität haben auch zahlreiche Unternehmen in den Technologiepark
rund um den Campus gelockt. Dadurch ist ein bundesweit bedeutender
Innovations-Standort entstanden - mit der Universität Bremen im Mittelpunkt.