Blaulicht-Meldungen aus Hauptbahnhof Schwerin

Filtern
  • 30.04.2018 – 11:29

    Bundespolizeiinspektion Rostock

    BPOL-HRO: Festnahme am Bahnhof

    Hauptbahnhof Schwerin (ots) - Mit Haftbefehl des Amtsgerichtes Berlin -Tiergarten vom April 2018 wurde ein 43-Jähriger gesucht. Ihm wird vorgeworfen, im Zeitraum vom März 2017 bis November 2017 insgesamt 25 Straftaten begangen zu haben. Hierbei handelte es sich insbesondere um Diebstahlsfälle, Vermögensdelikte und Erschleichen von Leistungen. Der Mann konnte nunmehr am Sonntag, den 29.04.2018 gegen 00:30 Uhr durch die Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin ...

  • 27.03.2018 – 09:57

    Bundespolizeiinspektion Rostock

    BPOL-HRO: Vermisste Italienerin am Hauptbahnhof Schwerin festgestellt

    Hauptbahnhof Schwerin (ots) - Eine ohne Schuhe und Jacke umherirrende weibliche Person erweckte am 26.03.2018 gegen 23:30 Uhr die Aufmerksamkeit der Beamten des Bundespolizeireviers am Hauptbahnhof Schwerin. Aufgrund der Witterungslage und der unangepassten Bekleidung sprachen die Beamten die Frau an. Bei der Überprüfung ihrer Personalien stellte sich heraus, dass es sich bei der Frau um eine 66-jährige Italienerin ...

  • 09.08.2017 – 10:18

    Bundespolizeiinspektion Rostock

    BPOL-HRO: "Schwarzfahren" lohnt sich nicht

    Hauptbahnhof Schwerin (ots) - Bei der Fahrkartenkontrolle im IC 2188 von Hamburg nach Rostock am gestrigen Abend gegen 20:30 Uhr konnte ein 32-jähriger deutscher Staatsangehöriger der Zugbegleiterin kein Ticket vorweisen. Da er auch nicht in der Lage war, die geforderte Nachlöse zu zahlen, wurde er am Hauptbahnhof Schwerin von der Weiterfahrt ausgeschlossen und an die Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin ...

  • 05.07.2017 – 09:03

    Bundespolizeiinspektion Rostock

    BPOL-HRO: Stark alkoholisiert und unterkühlt ins Krankenhaus

    Hauptbahnhof Schwerin (ots) - Auf zwei Männer (50 und 59 Jahre) stießen die Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin am gestrigen Abend im Rahmen ihrer Streifentätigkeit. Beide Personen lagen unter der Treppe des Westausganges des Schweriner Hauptbahnhofes. Sie waren zwar noch ansprechbar, aber nicht mehr in der Lage aus eigener Kraft aufzustehen. Darüber hinaus war merklicher Atemalkoholgeruch wahrnehmbar. Ein ...