Polizei Düren

POL-DN: 07031503 Reifendiebe ließen Beute und Werkzeug zurück

    Langerwehe (ots) - Der Versuch derzeit unbekannter Täter, am Mittwochabend in Bahnhofsnähe an die Reifen und Felgen eines geparkten Wagens zu gelangen, scheiterte an der Aufmerksamkeit einer Zeugin.

    Kurz nach 21.30 Uhr war die Frau am Parkplatz Bahnhofstraße/Merbericher Weg beim abendlichen Hundespaziergang zunächst auf verdächtige Geräusche aufmerksam geworden. Bei einer Nachschau überraschte sie zwei Männer beim Abmontieren der Bereifung eines dort abgestellten Pkw. Die beim Diebstahl gestörten Täter flüchteten ohne Diebesgut über einen Feldweg in Richtung Waldgebiet und konnten durch eine anschließend eingeleitete Fahndung bislang nicht ermittelt werden.

    Am Tatort wurde festgestellt, dass die Flüchtigen zwei Räder bereits abgeschraubt hatten und das Auto des Geschädigten linksseitig auf den Bremsscheiben auflag. Das Tatwerkzeug, ein Wagenheber und ein Radmutternschlüssel, konnten sichergestellt werden.

    Das Alter der Gesuchten wird auf 20 bis 25 Jahre geschätzt. Einer ist etwa 175 cm groß. Er war bekleidet mit einer auffällig dicken Halskette, einer schwarzen Hose und einer schwarzen Jacke, die mit weißen Längsstreifen im vorderen Bereich abgesetzt ist. Der Zweite ist etwa 190 cm groß, schlank und hat kurze, dunkle Haare. Er war ebenfalls schwarz gekleidet.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: