Polizei Düren

POL-DN: 06110706 Heroin gegen Tabak

    Düren (ots) - Erneut konnten Beamte des Einsatztrupps der Polizeiinspektion Düren zwei Beschuldigte festnehmen, denen nicht nur Eigentumskriminalität, sondern auch Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Last gelegt werden.

    Am späten Montagnachmittag waren zwei der Polizei bereits bekannte Männer in das Visier der Beamten geraten, weil sie mit ihren Fahrrädern und mitgeführten Rucksäcken mehrere Dürener Verbrauchermärkte nacheinander aufsuchten. Dabei wurde schnell offensichtlich, dass es nicht um einen normalen Einkauf, sondern eher um eine planmäßige Diebestour der beiden 26 und 28 Jahre alten Männer handelte. Selbst vor den Augen der sie beobachtenden Polizisten griffen sie in einem Gürzenicher Geschäft nach Elektronikartikeln, die an der Kasse jedoch nicht bezahlt wurden, sondern zunächst in den Rucksack zu weiterem Diebesgut wanderten. Mit den schließlich gut gefüllten Taschen suchten die Männer eine ihnen offenbar bekannte Adresse in der Innenstadt auf. Während einer mit ausgewählten Waren aus den Rucksäcken in dem Haus verschwand, wartete der andere draußen. Als sein Komplize wenig später zurück kehrte, griffen die Beamten zu.

    Zahlreiches Diebesgut, darunter ein Markenpullover, eine Schlagbohrmaschine, Universalfernbedienungen und ein Telefon, kamen bei den Beschuldigten zum Vorschein. Aber das war noch nicht alles. Der 28-Jährige führte zwei so genannte Bubbles mit Heroin mit sich, die er zuvor bei seinem Kontakt mit einem 25-Jährigen im Haus gegen ebenfalls entwendete Tabakwaren getauscht hatte.

    Während die beiden Ladendiebe festgenommen wurden, führten sofort eingeleitete Ermittlungen in der Wohnung des 25-jährigen Dealers zu weiteren Feststellungen. Beim Erscheinen der Beamten war er gerade dabei, sich eine Konsumeinheit Heroin zuzubereiten. Weitere illegale Substanzen lagen vor ihm auf dem Tisch und konnten ebenfalls sichergestellt werden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden die eingetauschten Tabakdosen und weitere verdächtige Gegenstände aufgefunden und asserviert. Auch eine zufällig hinzu kommende 43 Jahre alte Besucherin des 25-Jährigen wurde überraschend mit polizeilichen Maßnahmen konfrontiert. Die durch sie mitgeführte Kleinmenge Heroin musste die Frau abgeben.

    Gegen alle vier Beschuldigten wurden Strafverfahren eingeleitet.

    Bei dem 28-jährigen Ladendieb führte eine Wohnungsdurchsuchung zur Auffindung von Gegenständen, die noch auf ihre Herkunft überprüft werden müssen. Er und der 26-Jährige werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: