Polizei Düren

POL-DN: 06103102 Raub auf Spielhalle

    Düren (ots) - Am späten Montagabend erbeutete ein derzeit noch nicht bekannter Täter Bargeld und den Rucksack einer Angestellten, als er mit einem Messer bewaffnet in einer Spielhalle auftrat.

    Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen der Polizei hatte der Unbekannte sich offenbar zunächst während der Öffnungszeiten auf die Toilette der Spielhalle in der Josef-Schregel-Straße eingeschlichen und dort unbemerkt aufgehalten. Gegen 23.30 Uhr griff der Mann dann die zu diesem Zeitpunkt allein anwesende Angestellte überraschend an. Der maskierte Täter brachte die 61-Jährige unter Vorhalt eines Messers zu Boden, fesselte sie und durchsuchte den Thekenbereich nach Diebesgut. Dabei nahm er aus Schubladen und Behältnissen Bargeld an sich. Auch die Rucksacktasche der Spielhallenaufsicht, mit deren persönlichen Ausweisen und einer Geldbörse, nahm der Räuber mit. Nachdem er sich entfernt hatte, gelang es der 61-Jährigen sich selbst zu befreien und die Polizei zu informieren.

    Eine sofort ausgelöste Fahndung nach dem in unbekannte Richtung geflüchteten Mann verlief bislang noch ohne Erfolg. Der Kriminaldauerdienst hat am Tatort umfangreiche Maßnahmen zur Spurensuche und Spurensicherung durchgeführt. Die Auswertung sichergestellter Spuren dauert derzeit an.

    Der Täter wird als etwa 180 cm großer und sehr schlanker Mann beschrieben. Zur Tatzeit hatte der nur gebrochenes Deutsch sprechende Gesuchte sein Gesicht mit Hilfe einer schwarzen Wollmaske verdeckt.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: