Polizei Düren

POL-DN: 06032402 Bankkonto von Seniorin geplündert

    Düren (ots) - Ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren richtet sich derzeit gegen eine 18-jährige Frau aus Düren und ihren 21 Jahre alten Freund. Beide stehen im Verdacht, zum Nachteil einer mit ihnen bekannten älteren Dame mehrere tausend Euro erbeutet und verwertet zu haben.

    Die 80 Jahre alte Geschädigte hatte bei der Polizei eine Strafanzeige erstattet, weil sie auf ihrem Konto Geldbewegungen entdeckt hatte, die sie sich nicht erklären konnte. Beim zuständigen Kriminalkommissariat wurde daraufhin festgestellt, dass es im Zeitraum zwischen Mitte Januar und Mitte Februar 2006 fast täglich zu Geldabhebungen gekommen war. Insgesamt konnten 29 Einträge in den Kontounterlagen ausgezählt werden.

    Die Ermittlungen der Kriminalbeamten führten am Donnerstag auf die Spur der 18-Jährigen. Die junge Frau konnte vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen dem Haftrichter vorgeführt werden. Nach ihrer Vernehmung, bei der sie die Aussagen zum Sachverhalt verweigerte, wurde sie wieder auf freien  Fuß gesetzt.

    Der ebenfalls in den Tatverdacht geratene Freund der Beschuldigten räumte bei der polizeilichen Vernehmung ein, dass man das erbeutete Geld für den Ankauf von Schmuck, Spielekonsolen und weitere Gebrauchsgegenstände genutzt hatte. Diese Wertsachen konnten von den Beamten aufgefunden und sichergestellt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: