Polizei Düren

POL-DN: 06022809 Anhaltezeichen nicht beachtet

    Titz (ots) - Die Besatzung eines Funkstreifenwagens der Polizeiinspektion Jülich musste am Montagabend strafrechtliche Ermittlungen gegen einen 15-jährigen Schüler einleiten. Er hatte an seinem Kleinkraftrad technische Veränderungen vorgenommen, so dass die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erloschen war.

    Die Polizeibeamten entdeckten den Beschuldigten gegen 16.30 Uhr auf einem Feldweg zwischen den Ortschaften Ameln und Kalrath. Das mit zwei Personen besetzte Zweirad fuhr dort mit hoher Geschwindigkeit. Als die Beamten dem Fahrer die Anhaltekelle zeigten, missachtete dieser das Gebot zum Anhalten und flüchtete mit dem Fahrzeug über einen Trampelpfad in Richtung Titz. Vorher war der Beifahrer jedoch vom Fahrzeug abgesprungen.

    Mit Hilfe des nun vorhandenen Zeugen konnte der Mofa-Fahrer aus Titz nach einer kurzen Fahndung ausfindig gemacht werden. Er führte die Ordnungshüter schließlich auch zu dem von ihm am Feldrand versteckten Fahrzeug. Hier räumte er ein, dass das Kleinkraftrad durch seinen nicht erlaubten Eingriff in die Technik anstatt der zulässigen 25 km/h etwa 70 km/h schnell sei.

    Eine entsprechende Fahrerlaubnis konnte der Jugendliche nicht vorweisen. Ihm wurde die Weiterfahrt mit dem Fahrzeug untersagt. Außerdem wurde er mit einer Mängelkarte aufgefordert, den ursprünglichen Zustand des Zweirades wieder herzustellen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: