Polizei Düren

POL-DN: 05120102 Einbruchserie aufgeklärt

    Jülich (ots) - Nach der vorläufigen Festnahme eines 19 Jahre alten Mannes in der Nacht zum vergangenen Freitag, gelang es der Polizei bei den anschließenden Ermittlungen, eine Reihe von Einbrüchen in öffentliche Gebäude und Geschäfte aufzuklären.

    Der 19-Jährige war bei einem Einbruchsdelikt in die Schirmerschule bei der Tatausführung durch die von einem Zeugen hinzu gerufenen Polizeibeamten festgenommen worden (s. Pressemeldung v. 25.11.2005). Bei seiner Vernehmung gestand der Tatverdächtige ein, dass er in der selben Nacht auch einen Einbruch in die Stadthalle in Jülich verübt hatte. Außerdem räumte er ein, dass er am 15. November in den Kiosk am Bahnhof und am 21. November in ein Blumengeschäft in der Kleinen Rurstraße gewaltsam eingedrungen war und das Bargeld gestohlen hatte, das er dringend für die Finanzierung seines Drogenkonsums benötigte. Als er auch in den Verdacht geriet, einen Einbruch zu Beginn der vergangenen Woche in die Räume der Realschule verübt zu haben, führten die Ermittlungen des Kriminalkommissariats auf die Spur von zwei weiteren 25 und 29 Jahre alten Männern aus Jülich. Bei den Durchsuchungen ihrer Wohnungen am Dienstagmorgen wurden Teile der Beute, wozu ein Laptop und weiteres PC-Zubehör gehörte, aufgefunden und sichergestellt.

    Während sich der aus Frankfurt stammende 19-Jährige in Untersuchungshaft befindet, wurden die beiden weiteren Beschuldigten wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an. Hierzu gehört insbesondere noch die Aufklärung eines Einbruchs in den Berufskolleg zu Beginn des Monats November, bei dem die Beteiligung der Tatverdächtigen noch zu klären ist.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: