Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Nr. 170/2005 der Kreispolizeibehörde Düren

    Düren (ots) - Verkehrsunfall mit Personenschaden:

    Düren. Am frühen Freitag Abend, 15.07.2005, befuhr ein 15 Jähriger mit seinem Mofa die Friedhofstr. in Hoven. Plötzlich überquerte ein 5 Jähriger die Friedhofstraße mit seinem Fahrrad. Hierbei kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge wobei der 5 Jährige leicht verletzt wurde. Da der 15 Jährige das Mofa manipuliert hatte, wurde es zur technischen Untersuchung sichergestellt.

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Aldenhoven. Am Freitag, 15.07.2005, befuhr ein 17jähriger Aldenhovener gegen 20:45 Uhr mit seinem Fahrrad die Frauenrather in Richtung Martinusstraße. Als er ein Tier auf der Fahrbahn erblickte versuchte er nach links auszuweichen, streifte einen geparkten Pkw, stürzte und zog sich dabei Verletzungen zu. Der Radfahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Jülich gebracht, wo er stationär verbleiben mußte. An den Fahrzeugen entstand geringer Schaden.

    Verkehrsunfall mit Sachschaden und Flucht:

    Nörvenich. Am Samstag, 16.07.2005 in der Zeit zwischen 12:00 Uhr und 16:30 Uhr wurde in Eschweiler-über-Feld auf der Straße Rote Erde ein parkender PKW Ford Fiesta, von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Am parkenden PKW wurde die vordere linke Seite beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 1500,- EUR. Am beschädigten Fahrzeug wurde roter Fremdlack festgestellt.

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Jülich. Am Samstag, 16.07.2005, verunglückte ein 32jähriger Mountainbike-Fahrer aus Erkelenz gegen 15:30 Uhr  an der  Sophienhöhe nahe  Güsten.  Sein Begleiter war an einer Gefällstrecke vorausgefahren und hatte am Fuß der Sophienhöhe vergeblich  gewartet. Bei der Absuche der Fahrstrecke fand dieser dann den 32jährigen bewusstlos vor. Er war  offensichtlich ohne Fremdeinwirkung gestürzt und hatte sich so schwere Verletzungen zugezogen, dass er mit dem Rettungswagen zum Krankenhaus Düren gebracht und dort zur stationären Behandlung verbleiben musste.

    Fahren ohne Versicherungsschutz

    Jülich. Am Samstag, 16.07.2005, wurde gegen 15:35 Uhr ein 32jähriger  aus Jülich  mit seinem Klein-Lkw auf der L 253 bei Broich im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz mehr bestand. Das Fahrzeug wurde daraufhin stillgelegt, der Fahrzeugschein eingezogen. Bei dem Fahrzeugführer handelte es sich um den Halter selbst. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Aldenhoven. Am Samstag, 16.07.05, gegen 18:45 Uhr, geriet ein   66jähriger Radfahrer in Siersdorf beim Befahren der Mühlenstraße ohne Fremdeinwirkung an den dortigen Bordstein und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung zum Klinikum Aachen verbracht.

    Kuriose Schlägerei bei Feierlichkeiten auf einem Grillplatz:

    Düren. Am Sonntag, 17.07.2005, gegen 05.00 Uhr, wurden ein 19- und ein 21-jähriger auf dem Grillplatz in der Malteserstraße im Rahmen einer Feierlichkeit von Jugendlichen Opfer einer Schlägerei. Während die beiden Geschädigten in Folge eines Streites handgreiflich aufeinander losgingen, wurden sie gleichzeitig von jeweils einem unbekannten Täter von hinten angegriffen und niedergeschlagen. Einer der Geschädigten wurde mit Fäusten traktiert und ihm wurde eine Schnittwunde am Arm zugefügt, der andere wurde mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen, sodass er zur ärztlichen Behandlung mit dem RTW ins Krankenhaus verbracht werden musste. Von den umstehenden Jugendlichen hatte sonderbarerweise niemand etwas von dem Vorfall mitbekommen; es konnte noch nicht einmal eine Beschreibung der Täter abgegeben werden.

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Heimbach. Am Sonntag, 17.07.2005 gegen 06:42 Uhr, befuhr ein 28jähriger Motorradfahrer aus Kerpen mit seinem Krad die L 249 von Heimbach in Richtung Mariawald.  Bei der Fahrt kam der Motorradfahrer zu Fall, das Motorrad rutschte unter die  Leitplanke. Hierbei wurde der Fahrer leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Fahrer wurde vorsorglich dem Krankenhaus zugeführt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: