Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

27.06.2005 – 12:40

Polizei Düren

POL-DN: 05062706 Bei Schlägerei flogen Mülltonnen

    Düren (ots)

Düren - In der Nacht zu Sonntag ereignete sich auf der Scharnhorststraße eine Schlägerei zwischen mehreren Personen. Die Polizei musste die Streithähne trennen, die auch noch nach Eintreffen des ersten Streifenwagens weiter aufeinander einschlugen.

    Kurz nach 04.00 Uhr hatten zwei Personengruppen ihren Streit handgreiflich auf offener Straße ausgetragen. Als die hinzu gerufene Polizei eintraf, stellten die Beamten fest, dass sich sechs Personen, darunter zwei Frauen, mit Tritten und Schlägen traktierten. Die Anwesenheit der Funkstreifenbesatzung hielt die Beteiligten zunächst nicht davon ab, sich weiter zu prügeln. Schließlich gelang es den Beamten die sich weiter anschreienden Personen räumlich zu trennen und zur Ursache des Streites zu befragen. Nach Angaben von zwei 38 und 43 Jahre alten Männern sowie ihren 36 und 42 Jahre alten Begleiterinnen, waren sie zunächst zu Fuß auf dem Gehweg der Scharnhorststraße unterwegs. Dort trafen sie auf zwei 17 und 22 Jahre alte männliche Personen, von denen sie zunächst grundlos provoziert und dann mit Faustschlägen angegriffen worden sein sollen. Im Verlauf der daraufhin entstandenen Auseinandersetzung warfen die jüngeren Tatverdächtigen auch umherstehende Mülltonnen gegen ihre Kontrahenten. Dabei erlitt der 38-Jährige Schnittwunden an einem Bein, als er in eine auf dem Boden liegende Glasflasche stürzte. Er musste mit einem RTW zur ambulanten Behandlung zu einem Krankenhaus transportiert werden. Auch die anderen an der Schlägerei beteiligten Personen klagten über Blessuren, wollten aber selbstständig einen Arzt aufsuchen. Zudem war durch die Auseinandersetzung an einem geparkten Pkw ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden.

    Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinwirkung. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung