Polizei Düren

POL-DN: 0501288 Ruhestörer in Gewahrsam genommen

    Düren (ots) - Düren - Ein 18 Jahre alter alkoholisierter Mann aus Düren musste die Nacht von Mittwoch zu Donnerstag im Polizeigewahrsam verbringen, weil er auch auf polizeiliche Aufforderung hin eine Ruhestörung nicht einstellen wollte.

    Kurz vor 21.00 Uhr wurde die Besatzung eines Funkstreifenwagens zu einer Ruhestörung in die Neue Jülicher Straße entsandt. Dort hatte ein Anwohner bereits selbst vergeblich versucht, eine Gruppe jüngerer Personen dazu zu bewegen, die übermäßig laute Musik, die aus einem Pkw in den Wohnbereich schallte, etwas leiser zu stellen. Die eintreffenden Beamten trafen auf insgesamt sechs Personen, die der Polizei gegenüber kund taten, dass sie bis 22.00 Uhr das Recht hätten, bis 22.00 Uhr so viel und so laut Musik zu machen, wie sie wollen.

    Die Gruppe wollte dann auch dem Hinweis der Polizeibeamten auf entgegenstehende gesetzliche Bestimmungen keine Beachtung schenken, so dass ein Platzverweis erteilt wurde. Als auch dieser ignoriert wurde und der deutlich unter Alkoholeinfluss stehende 18-jährige Wortführer sich offenkundig über die Maßnahme amüsierte, musste er zur Durchsetzung des Platzverweises schließlich in Gewahrsam genommen werden. Die anderen Gruppenangehörigen leisteten danach der polizeilichen Anordnung Folge und entfernten sich.

    Der 18-Jährige musste bis zur Ausnüchterung im polizeilichen Gewahrsam verbleiben. Gegen die Ruhestörer wurde eine Anzeige vorgelegt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: