Polizei Düren

POL-DN: 0410212 Randalierer aus dem Verkehr gezogen

    Düren (ots) - Langerwehe - Eine männliche Person gefährdete am Mittwochabend sich selber und andere Verkehrsteilnehmer, indem er im Bereich des Kreisverkehrs Hauptstraße / Schönthaler Straße die "Verkehrsregelung" übernahm. Mehrere Pkw-Fahrer und ein Krad- Fahrer mussten abbremsen und ausweichen, um den Mann nicht anzufahren und zu verletzen. Als ein Autofahrer ihn aufforderte, die Straße zu verlassen, schlug er der auf dem Beifahrersitz mit fahrenden Ehefrau mit der Faust ins Gesicht. Anschließend warf er mehrfach Steine gegen die Fensterscheiben einer in der Nähe liegenden Fahrschule und störte durch ständiges Öffnen und Schließen der Eingangstür den Unterricht. Die Betroffenen verständigten die Polizei. Noch vor Eintreffen der Polizeibeamten hatte sich der Beschuldigte, ein 27-Jähriger aus Langerwehe, entfernt. Eine Fahndung nach ihm und das Aufsuchen seiner Wohnanschrift blieben zunächst ohne Erfolg. Erst gegen 21.00 Uhr konnte er angetroffen werden. Da er offensichtlich gesundheitliche Probleme hatte, wurde er in Gewahrsam genommen und der Hauptwache der Polizeiinspektion Düren zugeführt. Nach Rücksprache mit einer Ärztin der Rheinischen Kliniken Düren und dem Ordnungsamt der Stadt Düren wurde von dort seine Einweisung in die Klinik veranlasst./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: