Polizei Düren

POL-DN: 0408168 Gefährdung des Straßenverkehrs

    Düren (ots) - Jülich - Eine Funkstreifenwagenbesatzung hörte in der vergangenen Nacht, gegen 02.30 Uhr, im Bereich der Bongardstraße Geräusche von randalierenden Personen. Bei Annäherung beobachteten die Beamtin und ihr Kollege drei Männer, die von einer Baustelle mehrere tönerne Abwasserrohre auf die Fahrbahn warfen, so dass diese zerbrachen. Weiterhin kippten sie mehrere Warnbaken um, die die Baustelle absicherten. Hierdurch wurden die Beleuchtungseinrichtungen beschädigt. Durch die Fahrbahnverschmutzungen und die mangelnde Absicherung der Baustelle entstand eine Gefahrenstelle für den Fahrzeugverkehr. Die Beschuldigten, 23, 29 und 42 Jahre alt, alle aus Jülich, wurden mit Unterstützungskräften Ecke Friedrich-Ebert- Straße / Adolf-Fischer-Straße gestellt und vorläufig festgenommen. Sie standen unter Alkoholeinwirkung. Durchgeführte Alco-Tests ergaben 0,81 mg/l und 1,41 mg/l. Der Dritte verweigerte den Test. Allen Beschuldigten wurde auf der Hauptwache der PI Jülich eine Blutprobe entnommen, ehe sie nach Hause entlassen wurden./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: