Polizei Düren

POL-DN: 0406114 Gegen Schulgebäude gefahren

    Düren (ots) - Linnich - Heute Morgen, gegen 06.50 Uhr, vernahmen Lehrer und Bedienstete der Grundschule in Linnich einen lauten Knall. Außerhalb des Gebäudes stellten sie fest, dass ein Pkw gegen die Außenwand der Schule gefahren war und diese erheblich beschädigt wurde. Im Unfallfahrzeug saß ein 17-Jähriger aus Jülich. Er hatte keine erkennbaren Verletzungen, war jedoch auch nicht ansprechbar. Seine Atemluft roch stark nach Alkohol. Er wurde mit dem RTW ins Krankenhaus gefahren, wo er vorsorglich stationär aufgenommen wurde. Hier wurde ihm auch eine Blutprobe entnommen.

    Aufgrund der Unfallspuren war der 17-Jährige, der keinen Führerschein besitzt, vom Wendehammer der Straße "Bendenweg" über die Feuerwehrzufahrt auf den Schulhof und ungebremst frontal gegen die Mauer der Schule gefahren. Der Pkw wurde total beschädigt und musste eingeschleppt werden. Der Geamtschaden wird auf 57.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme meldete sich die Mutter des 17-Jährigen und gab an, dass ihr Sohn heute Morgen unberechtigter Weise sich die Fahrzeugschlüssel genommen habe und weggefahren sei. Er habe einen Abschiedsbrief hinterlassen./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: