Polizei Düren

POL-DN: 0406075 Kradfahrer gerieten auf die Gegenfahrbahn

    Düren (ots) - Heimbach - Der Geschädigte befuhr am Sonntagmorgen, gegen 11.30 Uhr, mit seinem Pkw die L 249 von Heimbach nach Hausen. Mit im Fahrzeug saßen seine Ehefrau und die drei Kinder. Kurz vor Hausen kamen ihm in einer Linkskurve plötzlich zwei Kradfahrer entgegen. Sie fuhren sehr dicht hinter einander und leicht versetzt mit hoher Geschwindigkeit und extremer Schräglage. Beide wurden aus der Kurve getragen und gerieten auf die Gegenfahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Familienvater mit seinem Pkw nach rechts ausweichen. Hierbei fuhr er mit den rechten Rädern die Bordsteinkante hoch. Dabei entstand an seinem Auto ein geschätzter Schaden von 1.500 Euro. Die beiden Biker setzten ihre Fahrt mit steigender Geschwindigkeit fort, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Die Kennzeichen der Kräder konnten nicht abgelesen werden. Bei dem ersten Krad handelte es sich jedoch um eine grasgrün lackierte Maschine mit der schwarzen Tankaufschrift "Ninja". Der Fahrer/Fahrerin trug die hierzu farblich passende Kradkombination mit Helm. Vom zweiten Krad ist nur bekannt, dass es rot lackiert war.

Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: