Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

25.02.2020 – 14:16

Polizei Düren

POL-DN: Zahlreiche Einbrüche und Einbruchversuche in Düren, Vettweiß und Umgebung

POL-DN: Zahlreiche Einbrüche und Einbruchversuche in Düren, Vettweiß und Umgebung
  • Bild-Infos
  • Download

Düren/Vettweiß/ Nörvenich/Niederzier/Inden (ots)

Zu etlichen Einbrüchen und Einbruchsversuchen kam es am letzten Wochenende in Düren und den umliegenden Ortslagen. In drei Fällen gelang es den Tätern ins Haus einzudringen, in drei Fällen blieb es lediglich beim Versuch.

In Niederzier-Huchem-Stammeln versuchten Unbekannte am Freitag (21.02.2020) zwischen 19:00 Uhr und 21:00 Uhr die Terrassentür eines freistehenden Einfamilienhauses auf der Straße Zum Heistert aufzuhebeln. Einem Familienangehörigem war der Hund der Hausbesitzer aufgefallen, der durch ein offen stehendes Hoftor auf die Straße gelaufen war. Als er den Hund auf das Grundstück zurückbrachte, stellte er Hebelspuren an der Terrassentür fest und verständigte die Polizei. Es war den Einbrechern offenbar nicht gelungen ins Haus zu gelangen.

An zwei weiteren Tatorten in Inden-Lamersdorf, Indestraße und Nörvenich, Piethanstraße, versuchten Täter am Freitag (21.02.2020) vergeblich in freistehende Einfamilienhäuser einzubrechen. Hebelversuche an Balkon- und Terrassentüren verliefen negativ, sodass die Einbrecher von ihrem Vorhaben abließen und die Tatorte unverrichteter Dinge verließen.

In Vettweiß-Ginnick, Antoniusstraße gelang es Einbrechern am Samstag (22.02.2020) zwischen 17:30 Uhr und 21:45 Uhr in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Ein Fenster wurde im rückwärtig gelegenen Bereich des Hauses aufgehebelt und das gesamte Innere durchwühlt. Die Täter konnten Bargeld und eine Schmuckschatulle entwenden und durch den Garten flüchten. Gleiches gelang zwischen Samstag und Montag in Düren-Gürzenich in der Straße Am Kirchendriesch. Hier wurde ebenfalls ein Fenster eines Mehrfamilienhauses aufgehebelt und sämtliche Schränke und Schubladen durchwühlt. Ob es den Einbrechern gelang, etwas zu entwenden, ist zum jetzigen Stand der Ermittlungen nicht bekannt. Ein weiteres Einfamilienhaus in Düren-Mariaweiler in der Krokusstraße geriet zwischen Freitag (21.02.2020), 12:00 Uhr, und Samstag (22.02.2020), 09:30 Uhr, in den Fokus von Unbekannten, die mit zuvor im Gartenschuppen entwendetem Werkzeug die Scheibe zur Terrassentür einschlugen und so ins Haus gelangten. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Obergeschoss durchwühlt. Auch in diesem Fall konnte bisher nichts zur Tatbeute gesagt werden.

In allen Fällen nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf und sicherte vor Ort Spuren. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 zu jeder Zeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell