Polizei Düren

POL-DN: Wohnungseinbrüche im Kreis Düren

Keine Angst vor der 110!
Keine Angst vor der 110!

Kreis Düren (ots) - Drei Einbrüche wurden am Donnerstag bei der Polizei angezeigt. In zwei Fällen blieb es beim Versuch.

Die urlaubsbedingte Abwesenheit der Bewohner nutzten Unbekannte zum Versuch, in ein Haus in der Ringstraße in Nideggen-Embken einzubrechen. Dies geschah zwischen dem 10.11.2018 und dem 22.11.2018. Die Terrassentür hielt den Hebelversuchen allerdings stand.

Ein Haus in der Grüntalstraße in Neu-Pier geriet ebenfalls in den Fokus von Einbrechern. Hier liegt der Tatzeitraum zwischen dem 16.11.2018 und dem 20.11.2018. Der Bewohner kehrte am 20.11.2018 zu seinem Haus zurück und bemerkte als erstes, dass die Haustür nicht mehr so funktionierte wie zuvor. Bei genauerer Betrachtung stellte er an dieser mehrere Hebelspuren fest. Auch hier hielt die Tür den Versuchen Stand.

Anders erging den Bewohnern eines Hauses in der Kermeterstraße in Nideggen. Hier wurde am Donnerstag zwischen 11:30 Uhr und 18:50 Uhr die Terrassentür aufgehebelt. Mehrere Räume wurden nach verwertbarem Diebesgut durchwühlt. Nach ersten Feststellungen konnten der oder die Täter mit Schmuck unerkannt entkommen.

Die Kriminalpolizei ermittelt in allen Fällen und wertet derzeit Spuren aus. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: