Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

16.10.2018 – 14:38

Polizei Düren

POL-DN: "Riegel vor! Sicher ist sicherer." - Aktionswoche gegen Wohnungseinbrüche

  • Bild-Infos
  • Download

Kreis Düren (ots)

Der Schaden eines Einbruchs geht oft weit über den entstandenen Sachschaden hinaus - das Gefühl sich im eigenen Zuhause unwohl zu fühlen, kann schwer wiegen. Deshalb setzt die Polizei im Kampf gegen Wohnungseinbrüche auf Prävention. Unter dem Motto "Riegel vor! Sicher ist sicherer.", findet vom 24.10. bis zum 31.10.2018 eine landesweite Aktionswoche statt. Mit Infoständen und kostenlosen Beratungen zum Einbruchsschutz hilft auch die Kreispolizeibehörde Düren dabei, Ihr Zuhause zu sichern. Gerade in der dunkeln Jahreszeit gilt es, achtsam zu sein. Gemeinsam schieben wir Einbrechern einen Riegel vor!

Termine in der Aktionswoche:

   Donnerstag, 25.10.2018:
   -  10:00 - 13:00 Infostand auf dem Marktplatz in Jülich 
   Freitag, 26.10.2018:
   -  10:00 - 13:00  Infostand in der Hauptstraße in Kreuzau
   -  15:00 in der Kreispolizeibehörde in Düren, Aachener Straße 28: 
      Vortrag zum Thema Einbruchsschutz. Aufgrund der begrenzten 
      Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 02421
      949-1100 erforderlich. 
   Montag, 29.10.2018:
   -  10:00 - 12:00 Infostand am Rathaus in Langerwehe
   -  13:00 - 15:00 Infostand auf dem Marktplatz in Düren 
   Dienstag, 30.10.2018:
   -  09:00 -12:00 Infostand vor dem Stadtcenter in Düren 

Generell gilt:

   -  Achten Sie auf verdächtige Personen oder Situationen.
   -  Wenden Sie sich im Verdachtsfall sofort über 110 an die 
      Polizei. 

Weitere Informationen finden Sie unter https://polizei.nrw/artikel/riegel-vor-sicher-ist-sicherer

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung