Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

12.09.2017 – 12:31

Polizei Düren

POL-DN: Terrassentür als Schwachstelle

POL-DN: Terrassentür als Schwachstelle
  • Bild-Infos
  • Download

Düren/Jülich (ots)

Die Bewohner zweier Häuser mussten am Montag feststellen, dass während ihrer Abwesenheit Einbrecher in ihre Wohnräume eingedrungen waren. In beiden Fällen waren sie durch die Terrassentür gekommen.

Zwischen 07:55 Uhr und 15:00 Uhr brachen der oder die bislang Unbekannten in ein Wohnhaus an der Haubourdinstraße in Jülich ein. Nachdem sie durch eine lichte Hecke auf das Grundstück gelangt waren, machten sie sich an der rückwärtig gelegenen Tür zu schaffen. Nach diversen Hebelversuchen an Rahmen und Scheibe gelang es den Einbrechern schließlich, ins Innere vorzudringen. Ob sie bei ihrer Suche nach verwertbarem Diebesgut fündig wurden, steht noch nicht fest.

Ähnlich gingen die Täter im Dürener Stadtteil Gürzenich vor. Innerhalb von nur 45 Minuten, nämlich in der Zeit zwischen 11:45 Uhr und 12:30 Uhr, begaben sie sich durch ein Gartentor in den Garten eines Hauses in der Straße "Am Dürener Weg". Hier hebelten sie gewaltsam eine Terrassentür auf, stiegen ins Gebäude ein und durchsuchten die Räume nach Beute. Mit Schmuck und Bargeld konnten sie in unbekannte Richtung entkommen.

Die Polizei nahm an beiden Tatorten eine Spurensuche und -sicherung vor. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Polizei jederzeit unter der Notrufnummer 110 entgegen. Jeder Hinweis zählt!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell