Polizei Düren

POL-DN: Bilanz der Annakirmes aus polizeilicher Sicht

Düren (ots) - Auf und neben dem Annakirmesplatz hatte die Dürener Polizei in diesem Jahr wieder alle Hände voll zu tun. Die Anzahl der Einsätze auf dem Kirmesplatz lag auf dem Vorjahresniveau.

Während die Anzahl der Körperverletzungen zurückging, stieg die Zahl der Widerstandshandlungen gegenüber Polizeibeamten deutlich. Dass Polizeibeamtinnen und -beamte sich häufig respektlosem, beleidigendem Verhalten gegenüber sehen, scheint dabei an der Tagesordnung.

Auf dem Verkehrssektor wurden insgesamt 247 Verstöße gegen die vorgeschriebene Geschwindigkeit registriert. Dies bedeutet eine Steigerung von 116 im Vergleich zum Vorjahr. In fünf Fällen wird dies ein Fahrverbot nach sich ziehen. Alle Appelle, rund um die Annakirmes die Geschwindigkeit zu reduzieren, haben damit wohl ihre Wirkung verfehlt. Weil sie zum Beispiel Taxihaltestände oder Behindertenparkplätze blockierten, wurden 29 Pkw abgeschleppt oder, wenn möglich, versetzt. Das entspricht einem Plus von sieben Fahrzeugen im Vergleich zu 2016.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: