Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover - Wer kennt den Dieb?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu einem derzeit unbekannten ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

23.02.2017 – 12:23

Polizei Düren

POL-DN: Beamte beleidigt und bedroht: 27-Jähriger wird verurteilt

Düren (ots)

Im Rahmen eines Einsatzes am Freitag, den 04.08.2016, sprach ein Polizeibeamter einen heute 27-jährigen Dürener an. Dieser reagierte sofort aggressiv, beleidigte und bedrohte den Polizisten. Das Amtsgericht Düren verurteile den Angreifer nun zu 1600 Euro Geldstrafe.

Ursprünglich hatte sich der alkoholisierte Mann aus einer größeren Besuchergruppe der Annakirmes hervorgetan. Gegen 00:25 Uhr war die Polizei auf den Dürener aufmerksam geworden. Als ein Beamter ihn ansprach, schubste er sich bereits mit einer weiteren Person. Sofort reagierte er auch auf den Ordnungshüter verbal aggressiv, beleidigte ihn auf unflätigste Art und Weise und drohte, den Polizisten anzugreifen.

Letztlich musste der Beschuldigte zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden. Dies hinderte ihn jedoch nicht daran, seine üblen Beleidigungen und Drohungen weiter auszusprechen und sich auch körperlich gegen die Maßnahme zu wehren. Damit handelte er sich eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung ein.

Das Amtsgericht Düren verurteilte den 27-Jährigen, der an dem Abend einen Atemalkoholwert von 1,48 Promille aufwies, zu 40 Tagessätzen à 40 Euro: Ein wahrlich teurer Kirmesbesuch, den alle Beteiligten so schnell nicht vergessen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung