Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

17.10.2016 – 13:30

Polizei Düren

POL-DN: Schwerer Verkehrsunfall am Sonntagabend

POL-DN: Schwerer Verkehrsunfall am Sonntagabend
  • Bild-Infos
  • Download

Vettweiß (ots)

Zwei Schwerverletzte und einen Sachschaden von über 10000 Euro forderte ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad am Sonntagabend auf der Landesstraße 33.

Ein 50 Jahre alter Autofahrer aus Monheim am Rhein befuhr etwa um 19:00 Uhr die Straße "Am Wald" aus Richtung Müddersheim kommend. Er beabsichtigte, die L 33 zu überqueren und seine Fahrt in Richtung Gladbach fortzusetzen. Eigenen Angaben zufolge hielt er zunächst an, um den Querverkehr passieren zu lassen, bevor er seinen Wagen wieder in Bewegung brachte. Doch zu diesem Zeitpunkt näherte sich, aus seiner Sicht von links kommend, ein Motorrad. Ein Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen ließ sich nicht mehr verhindern.

Der 43-jährige Kradfahrer und seine 18 Jahre alte Sozia wurden über den Pkw hinweg geschleudert und stürzten auf den Grünstreifen sowie die Fahrbahn. Beide Personen trugen schwere Verletzungen davon, so dass Rettungswagen sie später zur stationären Behandlung in Krankenhäuser transportieren mussten. Unverletzt überstand der Autofahrer das Geschehen, seine als Beifahrerin anwesende, gleichaltrige Ehefrau erlitt einen Schock.

Die Polizei zog einen Sachverständigen zur Unfallaufnahme hinzu. Beide Fahrzeuge mussten sichergestellt werden. Die polizeiliche Unfallaufnahme, die mehrere Stunden andauerte, wurde durch die Feuerwehren Gladbach, Froitzheim und Gymnich unterstützt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren