Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

09.06.2016 – 14:36

Polizei Düren

POL-DN: Glück im Unglück

Jülich (ots)

Glück im Unglück hatte am Donnerstagmorgen ein 47 Jahre alter Fahrradfahrer aus Jülich. Er verließ gegen 07:50 Uhr die Ortslage Broich über die Alte Dorfstraße, als er zwischen einen Bus und einen Pkw geriet.

An einer Lichtsignalanlage hielt eine 46 Jahre alte Ortsansässige ihren Wagen vor dem 47-Jährigen verkehrsbedingt an. Auch der Jülicher stoppte, doch ein hinter ihm fahrender Bus tat dies nicht. Der Radfahrer wurde auf den Pkw der 46-Jährigen geschoben und dadurch verletzt. Er wurde noch vor Ort von einem Notarzt behandelt. Ein RTW brachte den Mann später in ein Krankenhaus, das er aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Die 46-jährige Autofahrerin klagte ebenfalls über Schmerzen, begibt sich aber selbständig in ärztliche Behandlung.

Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf circa 8000 Euro.

Ermittlungen ergaben, dass möglicherweise die Bremsen des Busses, der von einem 50 Jahre alten Mann aus Langerwehe geführt wurde, nicht ordnungsgemäß funktioniert haben könnten. Der Bus wurde daraufhin sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell