Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

14.02.2002 – 11:00

Polizei Düren

POL-DN: 020214 -1- (Düren) Erste Täterhinweise erlangt - Zeugen beobachteten verdächtige Personen

      Düren (ots)

020214 -1- (Düren) Erste Täterhinweise
erlangt - Zeugen beobachteten verdächtige Personen

Ursprungsmeldung:

020208 -8- (Düren) Wohnungseinbruch

    Düren - Unbekannte Täter verschafften sich am Donnerstagabend (Weiberfastnacht), zwischen 21.00 Uhr und 22.00 Uhr, Zugang zu einem Haus in der Hubert-Gasper-Straße im Stadtteil Derichsweiler, indem sie die Terrassentür aufhebelten. Sie entwendeten -7- Orientteppiche und Schmuck von nicht unerheblichem Wert. Der Abtransport dürfte infolge des Umfanges des Diebesgutes mit einem größeren Fahrzeug, ggf. Klein-Lkw, erfolgt sein.

Nachtrag:

    Düren - Die Ermittlungen haben erste Täterhinweise erbracht. Ein Zeuge beobachtete am Dienstag vor der Tat einen weißen Kombi mit polnischem Kennzeichen, drei Anfangsbuchstaben und der Nationalitätenkennung «PL», der von zwei Männern benutzt wurde. Die beiden stellten das Fahrzeug ab und gingen scheinbar ziellos im Neubaugebiet, in dem der spätere Tatort liegt, umher. Das gleiche Fahrzeug wurde nachmittag auch auf dem Parkplatz des REAL-Marktes am Ellernbusch gesehen. Am Tatabend, gegen 21.30 Uhr, bemerkte eine Zeugin vier männliche Personen, die sich an der Rückseite des Tatortes aufhielten, und sich aufgeregt in polnischer oder russischer Sprache unterhielten. Eine dieser Personen war von kleiner Statur, möglicherweise ein Kind. Die Verdächtigen wurden mit einem dunklen Pkw mit Schrägheck und defekter Auspuffanlage abgeholt.

    Weitere Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei unter Telefon (0 24 231) 949-245 erbeten. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren