Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kennt den Betrüger zu Onlineverkäufen?

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

11.10.2001 – 11:54

Polizei Düren

POL-DN: 011011 -1- (Düren) Mit Waffe bedroht

    Düren (ots)

011011 -1- (Düren) Mit Waffe bedroht

    Düren - Mittwochnachmittag, gegen 17.00 Uhr, beobachtete eine Kundin im Extra-Markt an der Dechant-Bohnekamp-Straße einen Mann, der sich eine Flasche Spirituosen unter seine Jacke steckte, um diese offensichtlich zu stehlen. Daraufhin informierte sie das Verkaufspersonal. Der 58-jährige Filialleiter erwartete den Beschuldigten hinter der Kasse. Als er ihn ansprach, was er unter seiner Jacke habe, zog dieser einen schwarzen Trommelrevolver. Er richtete ihn auf den Filialleiter und rannte aus dem SB-Markt. Draußen sprang er auf ein Fahrrad und flüchtete über die Zülpicher Straße in Richtung Innenstadt. Der Filialleiter nahm mit seinem Pkw die Verfolgung auf, verlor den Täter jedoch auf der Zülpicher Straße aus den Augen. Eine sofortige Tatortsbereichfahndung verlief negativ.

Der Beschuldigte wird wie folgt beschrieben:     - ca. 30 - 40 Jahre alt, etwa 178 - 180 cm groß, schlanke, sportliche Figur, - dunkle lichte Haare mit deutlicher Stirnglatze,     - bekleidet mit schwarzem glänzendem Jogginganzug und weißen Turnschuhen, - sprach gutes Hochdeutsch.

    Bei dem Fahrrad soll es sich um ein großes, weiß-blaues Rennrad mit nach oben gebogenem Rennlenker handeln. Auf dem Gepäckträger befand sich ein Metallkorb.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei unter Telefon (0 24 21) 949-245 erbeten. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung