Polizei Düren

POL-DN: 011005 -03-(Jülich) Schulkind in der Schutzzone von Pkw erfasst und schwer verletzt

      Düren (ots) - 011005 -03-(Jülich) Schulkind in der
Schutzzone von Pkw erfasst und schwer verletzt

    Jülich - An einer Schulbushaltestelle wurde am Donnerstag mittag ein 12-jähriger Schüler beim Überqueren der Steinstraße von einem Pkw erfaßt. Er wurde schwer verletzt mit einem RTW ins Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand nach polizeilichen Schätzungen ein Sachschaden von ca. 2 500 DM. Auf der Steinstraße wird für den Fahrzeugverkehr in beiden Richtungen durch Verkehrszeichen auf den Schülerverkehr hingewiesen und die Höchstgeschwindigkeit ist auf 30 km/h beschränkt. Außerdem standen zum Unfallzeitpunkt zwei Busse an der Haltestelle, die beide ihre Warnblinkanlage eingeschaltet hatten.

    Gegen 13.40 Uhr befuhr eine 29-Jährige aus Jülich mit ihrem Pkw die Steinstraße im Stadtteil Barmen in Richtung Linnich nach eigenen Angaben, die später von Zeugen bestätigt wurden, mit einer Geschwindigkeit von ca. 30 km/h. Als sie an den beiden Bussen vorbeifuhr, lief der 12-Jährige Schüler aus Jülich zwischen den beiden Bussen auf die Fahrbahn, um die Wiesenstraße zu überqueren. Er wurde vom Pkw erfaßt und zunächst auf die Motorhaube geschleudert. Von dort fiel er auf die Fahrbahn. Der Junge wurde bei der Kollision schwer verletzt. (hwr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: