Polizei Düren

POL-DN: Bewusstlos gegen die Hauswand

POL-DN: Bewusstlos gegen die Hauswand
Bild von der Unfallstelle

Jülich (ots) - Im Stadtteil Koslar prallte am Mittwochnachmittag ein Pkw gegen eine Hausfassade. Nach bisherigen Erkenntnissen war vermutlich ein internistischer Notfall beim Fahrer ursächlich für den Unfall.

Gegen 14:40 Uhr war ein 57-Jähriger aus Jülich mit seinem Wagen auf der Kreisbahnstraße in Fahrtrichtung Barmen unterwegs. Als der Fahrer dabei jedoch plötzlich das Bewusstsein verlor, überfuhr das Auto zunächst eine begrünte Mittelinsel, geriet dann auf die Gegenfahrbahn und prallte schließlich im Kreuzungsbereich zur der Hasenfelder Straße gegen die Fassadenkante eines Wohnhauses. Der dabei entstandene Gesamtschaden am Haus und am Pkw wird auf 5000 Euro geschätzt. Letzterer war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit, wohingegen die Fassade, bis auf das Regenfallrohr, weitestgehend verschont blieb.

Zwei 23 Jahre alte Männer hatten gleich nach dem Unfall den 57-Jährigen ohne Bewusstsein auf dem Fahrersitz angetroffen, ihn aus dem havarierten Gefährt befreit und bis zum Eintreffen des Notarztes mit lebenserhaltenden Sofortmaßnahmen begonnen. Der Rettungsdienst transportierte den ansonsten scheinbar unverletzt gebliebenen Jülicher zur intensivmedizinischen Betreuung in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: