Polizei Düren

POL-DN: Wenn's gut werden muss...

Düren (ots) - ... dann soll man bekanntlich einen namhaften Baumarkt aufsuchen. Das taten auch vier Täter am Dienstagvormittag mit dem Ziel, sich mit zahlreichen Werkzeugen zu bereichern.

Gegen 10:50 Uhr fielen zwei von ihnen jedoch in die Hände des Ladendetektivs in einer Filiale im Gewerbegebiet "Im Großen Tal". Sie hatten sich eine große Menge an Werkzeugen in insgesamt drei Einkaufswagen geladen, darunter verschiedene Werkmaschinen, Winkelschleifer und Werkzeugbehälter in einem Gesamtwert von über 2300 Euro. Diese wollten sie anschließend an einer Selbstbedienungskasse mittels einer EC-Karte bezahlen. Als dies jedoch nicht funktionierte, weil offenbar das Konto nicht gedeckt war, wurde es höchste Zeit für den Ladendetektiv, dem undurchsichtigen Tun einmal auf den Grund zu gehen.

Wie sich im Zuge der Ermittlungen durch die Polizei herausstellte, hatten sich zwei Komplizen bereits unerkannt vom Parkplatz des Baumarktes entfernen können. In ihrem Fahrzeug befanden sich zu diesem Zeitpunkt schon drei Werkzeugkoffer des betroffenen Unternehmens. Ihr Pkw wurde jedoch wenig später in der näheren Umgebung verlassen aufgefunden. Die beiden verbliebenen mutmaßlichen Diebe, eine Frau und ein Mann im Alter von 18 und 20 Jahren und ohne festen Aufenthaltsort in der Bundesrepublik, fanden sich am Ende im Gewahrsam wieder.

Gegen die Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des versuchten Betrugs eingeleitet. Sie mussten nach den Vernehmungen wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: